Triax S-HD 10: Neuer Sat-Receiver für HDTV-Empfang und USB-Aufzeichnung

Triax S-HD 10: Neuer HDTV-fähiger Sat-Receiver der Einstiegsklasse
Triax S-HD 10: Neuer HDTV-fähiger Sat-Receiver der Einstiegsklasse für rund 114 Euro

Der Empfangstechnik-Hersteller Triax bringt mit dem S-HD 10 einen neuen Satelliten-Receiver für den HDTV-Einstieg auf den Markt. Das Modell soll DVB-S- sowie DVB-S2-Signale verarbeiten und über die HDMI-Schnittstelle mit Upscaling-Technologie sogar SDTV-Programme auf eine Auflösung von bis zu 1080i hochskalieren. Darüber hinaus verfügt das Gerät über einen USB-Port, der eine einfache Aufnahme von Fernsehsendungen auf externe Speichermedien wie USB-Stick oder Festplatte gewährleistet.

Mittels Timeshift-Funktion können TV-Programme auch zeitversetzt angeschaut werden. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Modells gehören Videotext, ein elektronischer Programmführer (EPG) und ein Timer. So soll der Nutzer zum Beispiel die Möglichkeit haben, auf eine (bis zu siebentägige) Programmvorschau zuzugreifen oder über den Timer maximal zehn Ereignisse (wie z.B. Aufzeichnung) einzuprogrammieren. Der Videotext-Decoder bietet Speicherplatz für 800 Seiten.

Der S-HD 10 ist für die Satelliten Astra, Eutelsat sowie Türksat vorprogrammiert und soll auf diese Weise sofort einsatzbereit sein. Nach Auswahl des Landes und einer der insgesamt sieben Menü-Sprachen sollen die entsprechenden Senderlisten direkt zur Verfügung stehen. Das Gerät bietet laut Hersteller Speicherplatz für bis zu 4.500 Fernseh- und Radioprogramme. Die moderne Ein-Chip-Technologie garantiert dabei das äußerst schnelle Umschalten zwischen mehreren Sendern. Um bevorzugte Programme schneller zu finden, sollen diese in eine Favoritenliste mit insgesamt acht Untergruppen eingegeben werden können. Auf Wunsch lässt sich jedes Programm über eine Kindersicherung sperren.

Ein koaxialer AC-3-Ausgang soll darüber hinaus den Anschluss an eine Surround Sound- oder Stereo-Anlage ermöglichen. Ferner bietet der S-HD 10 neben einem YUV-Komponenten-Ausgang auch zwei SCART- sowie zwei F-Buchsen. Der Stromverbrauch des Geräts, der sich alternativ mit Unicable-Systemen betreiben lässt, beträgt im Standby-Betrieb laut Triax weniger als ein Watt. Über einen Schalter auf der Rückseite soll die vollständige Trennung vom Stromnetz möglich sein.

Der Satelliten-Receiver S-HD 10 ist ab sofort erhältlich und kostet 113,50 Euro.

player.de meint:
Der S-HD 10 von Triax ist ein gut ausgestatteter und funktionaler Sat-Receiver für den HDTV-Empfang. Neben einer HDMI-Schnittstelle steht auch ein USB-Port zur Verfügung, der die Aufzeichnung von Programmen auf einen externen Datenträger ermöglichen soll. Lieblingssendungen sollen dabei auf Wunsch zeitversetzt wiedergegeben können. Mit einem Preis von rund 114 Euro eignet sich das Gerät insbesondere für Einsteiger und ist zudem eine günstigere Alternative zum WISI OR 184 (player.de berichtete).-  Pay-TV-Programme lassen sich allerdings nicht empfangen, da dem Receiver hierfür ein CI-Modulschacht und Smartcard-Reader fehlt. Wer also zum Beispiel das Sky HD-Angebot nutzen möchte, sollte einen Blick auf das aktuelle Prepaid-Paket des Anbieters werfen.