HDTV: Kabelnetz von RFT ab Februar mit frei empfangbaren HD-Sendern

RFT bietet seinen Kunden ab Februar sechs frei empfangbare HDTV-Sender
RFT bietet seinen Kunden ab Februar sechs frei empfangbare HDTV-Sender

Der deutsche Kabelnetzbetreiber RFT Brandenburg speist die hochauflösenden Programme der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ab Februar 2010 in sein Kabelnetz ein. So sollen Kunden mit HD-fähigen Receivern künftig insgesamt sechs HDTV-Sender ohne zusätzliche Gebühren empfangen können. Darüber hinaus sind laut Anbieter alle sieben Sky HD-Programme in den RFT-Netzen eingespeist.

Wie RFT, mitteilte, sind die technischen Voraussetzungen für die Einspeisung hochauflösender Sender schon vor vielen Monaten geschaffen worden. Dazu Maik Heile, technischer Leiter beim Kabelnetzbetreiber: „Nach der Einspeisung der HD-Showcases im vergangenen Jahr, sehen wir es als Verpflichtung unseren Kunden gegenüber an, diese Sender mit Beginn ihres Regelbetriebs einzuspeisen.“ Ab nächsten Monat sollen somit die TV-Programme von Das Erste HD, ZDF HD, Arte HD, EinsFestival HD, Anixe HD und Servus TV HD für Kunden in den Bundesländern Berlin und Brandenburg frei empfangbar sein. Einzige Ausnahme stelle die Stadt Potsdam mit einem gegenwärtig eingeschränkten HD-Angebot dar.

Mit dem noch dieses Jahr in Betrieb gehenden FttB-Breitbandnetz (Fiber to the Building) in der brandenburgischen Landeshauptstadt will RFT künftig jedoch alle Triple Play-Dienste (Fernsehen/Radio, Internet und Telefon) selbst generieren. Auf diese Weise gewährleistet der Kabelnetzbetreiber neben Telefonanschlüssen und HD-Programmen auch Internetverbindungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s. Die Planungsarbeiten diesbezüglich laufen eigenen Angaben zufolge auf Hochtouren.

player.de meint:
Neben den bereits empfangbaren HDTV-Sendern Anixe HD und Servus TV HD will RFT künftig auch die HD-Signale der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender einspeisen. Kunden erhalten somit pünktlich zum HDTV-Regelbetrieb von ARD, ZDF und ARTE die Möglichkeit, sich das entsprechende Programmangebot ohne Zusatzkosten in HD-Qualität anzusehen. Allerdings bleibt abzuwarten, ob EinsFestival HD ebenfalls an den Start geht: Ende letzten Jahres kündigte der ARD-Spartenkanal an, seinen Regelbetrieb erst später zu starten (player.de berichtete). Die HD-Programme des Pay-TV-Unternehmens Sky können zudem nur von Abonnenten genutzt werden. Interessenten sollten einen Blick auf das aktuelle HDTV Prepaid-Paket (Sky HD-Starter-Box) werfen.