WISI OR 184: Neuer HDTV-Sat-Receiver der Einstiegsklasse mit PVR-Funktion

WISI OR 184: Neuer HDTV-Sat-Receiver mit USB-Port der Einstiegsklasse
WISI OR 184: Neuer HDTV-Sat-Receiver mit USB-Port der Einstiegsklasse

Der deutsche Hersteller WISI zeigt mit dem OR 184 seinen neuen HDTV-Receiver der Einstiegsklasse. Neben Free-TV-Programmen in SDTV-Qualität soll das Modell der Home Line-Serie ebenso frei verfügbare HD-Sender via Satellit empfangen. Laut Hersteller eignet sich der Receiver durch die Unterstützung des Unicable-Protokolls auch für den Einsatz in Einkabelanlagen. Ferner gewährleistet das Gerät die einfache Aufnahme von Sendungen auf eine externe Festplatte (PVR ready).

Der IR-Empfänger OB 03 ist im Lieferumfang enthalten
Der IR-Empfänger OB 03 ist im Lieferumfang enthalten

Hierfür ist der OR 184 mit einem USB 2.0-Port ausgestattet, die den Anschluss eines entsprechenden Speichermediums gestattet. Die Wiedergabe von Multimedia-Dateien soll über die Schnittstelle allerdings nicht möglich sein. Im Standby-Betrieb liegt der Energieverbrauch nach Herstellerangaben bei unter einem Watt. Im Lieferumfang ist zudem ein externer Infrarot-Empfänger (OB 03) enthalten, um den Receiver unsichtbar an einem beliebigen Ort im Raum platzieren zu können. Insgesamt lassen sich 30 Timer programmieren.

Die weitere Ausstattung des HDTV-Empfängers umfasst zusätzlich zu einem HDMI-Anschluss für die verlustfreie Übertragung von AV-Signalen auch eine optische S/PDIF-Schnittstelle sowie eine SCART-Buchse (FBAS, YUV, RGB). So soll das MPEG2/MPEG4-taugliche Gerät die Auflösungen 576i, 720p und 1080i sowie eine automatische Formatumschaltung auf 4:3 und 16:9 unterstützen. Für Firmware-Updates steht unter anderem ein serieller RJ-11-Port auf der Rückseite zur Verfügung.

Laut WISI bietet der Receiver außerdem eine individuell konfigurierbare Favoritenliste, ein mehrsprachiges OSD (On Screen Display), eine Kindersicherung (einzelne Programme und Favoritenliste), einen elektronischen Programmführer (EPG) sowie 4.000 Programmspeicherplätze. An der Gerätefront befindet sich außerdem ein vierstelliges LC-Display zur Anzeige der Programmnummer.

Spezifikationen:

  • Multicodec MPEG2/MPEG4
  • PVR ready (Aufnahme-Vorbereitung)
  • 4.000 Programmspeicherplätze für TV und Radio
  • vierstellige Programmplatzanzeige (LC-Display)
  • Anschlüsse: HDMI, S/PDIF (optisch), SCART, RJ-11, USB 2.0
  • Auflösungen: 576i, 720p, 1080i
  • Bildschirmformate: 4:3 und 16:9 mit automatischer Formatumstellung, Letterbox, Pan & Scan
  • individuelle Favoritenliste
  • Mehrsprachiges On Screen Display (OSD)
  • Elektronischer Programmführer (EPG)
  • Leistungsaufnahme Standby: < 1,0 Watt
  • Unicable-tauglich
  • Anschluss für externen Infrarot-Empfänger OB 03 (Modul im Lieferumfang enthalten)
  • LNB-Versorgung: 14/18 V
  • Abmessungen (B x H x T): 230 x 35 x 140 mm
  • Gewicht: 0,6 kg

Der WISI OR 184 ist ab sofort erhältlich und kostet 169,- Euro.

player.de meint:
Pünktlich zum Start des angekündigten HDTV-Regelbetriebs der öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF ab Februar 2010 bringt WISI einen neuen HD-Sat-Receiver auf den Markt. Die Ausstattung des Geräts ist sehr umfangreich und gefällt insbesondere durch den USB-Port, der beispielsweise die Aufnahme von Lieblingssendungen auf eine externe Festplatte ermöglicht. Jedoch eignet sich der OR 184 ausschließlich für frei empfangbare (HD)TV-Sender wie z.B. Anixe HD oder Servus TV HD: Der Hersteller hat weder einen CI-Modulschat noch einen Smartcard-Einschub integriert. So ist der Pay-TV-Empfang mit dem Gerät grundsätzlich nicht möglich. Wer jedoch die HD+-Programme von Astra empfangen möchte, sollte einen Blick auf den rund 30 Euro teureren HD-Fox von Humax werfen (player.de berichtete). Für Sky-Interessenten bietet das Pay-TV-Unternehmen ein HDTV Prepaid-Paket inklusive Receiver für 199 Euro an.