Teufel Impaq 4000 & 6000: Zwei neue Heimkinosysteme mit 1080p-Upscaling

Teufel Impaq 6000: Neues Heimkino-Komplettsystem mit vier schlanken Säulenlautsprechern
Teufel Impaq 6000: Eines der neuen Komplettsysteme

Lautsprecher-Spezialist Teufel bringt mit den Modellen Impaq 4000 und Impaq 6000 zwei neue Heimkino-Komplettsystem auf den Markt. Das Set besteht jeweils aus einer Steuerzentrale mit integriertem DVD-Player sowie einem 5.1-Lautsprechersystem. So garantieren fünf Lautsprecher und ein Subwoofer selbst in größeren Wohnräumen ansprechenden Surround Sound. Beide Anlagen zeigen sich in elegantem Schwarz und versprechen ein optimals Preis-Leistungs-Verhältnis.

Beide Systeme verfügen über eine identische Steuerzentrale mit integriertem DVD-Player
Beide Systeme verfügen über eine identische Steuerzentrale mit integriertem DVD-Player

Neben einem DVD-Abspieler beherbergt das flache Gehäuse der Steuerzentrale auch einen Radio-Empfänger, einen Vorverstärker sowie diverse Dolby- und DTS-Decoder. Das Disc-Laufwerk selbst unterstützt selbstverständlich auch CDs und gibt laut Hersteller alle gängigen Multimedia-Formate wieder. Darunter beispielsweise MP3- und WMA-Musikdateien oder DivX-kodierte Videos. DVD-Filme sollen dank des eingebauten Upscalers auf 1080p hochskaliert und auf diese Weise in optimaler Qualität wiedergegeben werden. Zwei HDMI-Eingänge sowie ein HDMI-Ausgang versprechen dabei verlustfreie Übertragungen von AV-Signalen. Das UKW-/MW-Radio bietet einen Senderspeicher für 40 Stationen. Die Steuerzentrale verfügt über ein blau beleuchtetes Display und wird per mitgelieferter Fernbedienung angesteuert.

Teufel Impaq 6000

Impaq 6000: Rückseite des mitgelieferten Subwoofers IP 6000/6 SW
Impaq 6000: Rückseite des mitgelieferten Subwoofers IP 6000/6 SW

Das Impaq 6000 soll mit 500 Watt Maximalleistung für die bestmögliche Beschallung eines bis zu 35 Quadratmeter großen Raums sorgen. Hierfür verfügt die Anlage über vier rund ein Meter hohe Säulenlautsprecher sowie einen kompakten Center-Lautsprecher mit zwei Zellulose-Mitteltönern (80 mm) und einer 25 mm-Hochtonkalotte. So verspricht Teufel eine äußerst pegelfeste und verzerrungsarme Tonwiedergabe. Der Klippel-optimierte 250 mm-Tieftöner des Subwoofers garantiert darüber hinaus kraftvollen Bass bis hinab auf 33 Hz. Das Komplettsystem ist ab sofort erhältlich und kostet 1.399 Euro.

Die Technischen Daten der einzelnen Komponenten sind auf der Impaq 6000-Produktseite zu finden.

Teufel Impaq 4000

Teufel Impaq 4000: Die fünf kompakten Lautsprecher werden mit Standfuß ausgeliefert
Teufel Impaq 4000: Die fünf kompakten Lautsprecher werden mit Standfuß ausgeliefert

Die Anlage ist mit Kompakt-Satelliten ausgestattet und hält sich auf diese Weise im Gegensatz zum Impaq 6000 dezent im Hintergrund. Fünf identische Zweiwege-Boxen und ein magnetisch abgeschirmter Bassreflex-Subwoofer mit einer Sinus-Ausgangsleistung von 400 Watt gewährleisten idealen Einsatz in Räumen bis 25 Quadratmeter. Dank mitgelieferter Standfüße soll der Nutzer die Lautsprecher flexibel aufstellen können. Das Impaq 4000 wurde ebenfalls durch die Klippel-Technologie optimiert und ist ab sofort verfügbar. Der Preis für das Komplettsystem liegt bei 1.099 Euro.

Die Technischen Daten der einzelnen Komponenten sind auf der Impaq 4000-Produktseite zu finden.

Beide Heimkino-Systeme bieten laut Hersteller passgenau aufeinander abgestimmte Komponenten, die ausschließlich im Paket und nicht einzeln erhältlich sind.

player.de meint:
Je nach Einsatzgebiet versprechen die neuen Teufel-Anlagen die optimale Wiedergabe von Multimedia-Inhalten. Die technischen Daten im Internet klingen sehr verlockend und sollten selbst anspruchsvolle Nutzer zufriedenstellen. Insbesondere das Design im eleganten Schwarz wirkt sehr hochwertig und solide. Leider unterstützt der in die Steuerzentrale integrierte Player nur CD- und DVD-Medien. Mit rund 1.100 Euro (Impaq 4000) bzw. rund 1.400 Euro (Impaq 6000) spielen beide Systeme im gehobenen Preissegment mit, garantieren dementsprechend aber auch bestmöglichen Surround Sound. Ein iPod-Dock ist bedauerlicherweise nur optional erhältlich. Wer darauf ebenso wenig vezichten kann wie auf einen Blu-ray Player und zudem auf der Suche nach einem günstigen Einstiegssystem ist, sollte einen Blick auf das Panasonic SC-BTX70 werfen.

Zusatztipp: In unserem großen HAPPY 2010 Gewinnspiel können Sie die Panasonic Blu-ray Komplettanlage (nur noch heute) völlig kostenlos gewinnen!