Samsung MyFit (YP-W1): Wellness-Funktionen für sportliche Anwender

Der Samsung MyFit (YP-W1) soll mit 8 GByte Speicherkapazität im zweiten Quartal 2010 auf den Markt kommen.
Der Samsung MyFit (YP-W1) soll mit 8 GByte Speicherkapazität im zweiten Quartal 2010 auf den Markt kommen.

Neben dem IceTouch (player.de berichtete) hat Samsung auf der diesjährigen CES unter anderem auch den Media-Player MyFit (YP-W1), der mit seiner Wellness-Management-Technologie – laut Hersteller übrigens die weltweit erste derartige Integration in einem portablen Player sein soll – Fitness-begeisterte Anwender überzeugen soll.

Aber natürlich können Anwender auch wie gewohnt ihre Songs abspielen und Fotos und Videos anschauen. Für Musikstücke steht eine spezielle Jogging-Wiedergabeliste zur Verfügung und bei körperlicher Aktivität können Lieder unkompliziert per Klopfsteuerung gewechselt werden.

Mit den Wellness-Anwendungen des MyFit sollen Anwender unter anderem ihr Stress-Niveau, ihr Körperfett, ihre Kalorienzufuhr und -verbrennung sowie Übungseffizienz überwachen können. Dazu integriert der Player unter anderem einen Schrittzähler und diverse andere Gimmicks.

Der Samsung MyFit verfügt außerdem über ein UKW-Radio und soll dank Samsungs DNSe-3.0-Sound-Enhancement-Technologie guten Klang bieten. Der Player unterstützt die Audio-Formate MP3, WMA, OGG und AAC sowie die Video-Formate MPEG4 und WMV.

Der Samsung MyFit (YP-W1) soll mit 8 GByte Speicherkapazität im zweiten Quartal 2010 auf den Markt kommen. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

player.de meint: Wer seinen aktuellen MP3-Player oft beim Sport nutzt, dürfte in Samsungs MyFit einen würdigen Nachfolger zu seinem aktuellen Gerät finden. Zumindest auf dem Papier, denn wie gut die angepriesenen Wellness- und Fitness-Funktionen in der Praxis funktionieren, bleibt abzuwarten.