NewKinetix Re: Infrarot-Modul macht das iPhone zur Universalfernbedienung

NewKinetix Re macht das iPhone oder den iPod touch in eine Fernbedienung
NewKinetix Re verwandelt das iPhone oder den iPod touch in eine Fernbedienung

Das US-amerikanische Unternehmen NewKinetix hat mit dem Re einen neuen Hardware-Dongle angekündigt, der das iPhone oder den iPod touch zu einer Universalfernbedienung macht. In Verbindung mit einer App sollen mit dem Apple-Gerät dann per Infrarot-Signal beispielsweise die Stereoanlage, der Fernseher oder der DVD-Player gesteuert werden können. Laut Hersteller unterstützt das Gadget bereits eine Vielzahl an AV-Geräten verschiedener Hersteller, soll darüber hinaus aber auch lernfähig sein. NewKinetix will das neue Produkt auf der CES 2010 in Las Vegas vorstellen

So soll es zum Beispiel schon ausreichen, die heimische Fernbedienung auf den Re-Dongle zu richten und den entsprechenden Knopf zu drücken. Der erlernte Befehl erscheint dann im Anschluss angeblich direkt in der Software und kann umbenannt, einem Symbol sowie einer Kategorie zugeordnet werden. Die App wird dabei um 180 Grad gedreht angezeigt, damit der an der Unterseite angeschlossene Dongle in Richtung des bedienbaren Geräts zeigt.

Die Applikation ist laut Hersteller lernfähig und soll alle gängigen AV-Geräte unterstützen
Die Applikation ist laut Hersteller lernfähig und soll alle gängigen AV-Geräte unterstützen

Laut Hersteller ist das Gadget uneingeschränkt nutzbar und unterstützt nahezu alle Abspiel- und Anzeigegeräte, die über einen Infrarot-Empfänger verfügen. Auf diese Weise soll sich die iPhone-Fernbedienung durch den Nutzer einfach erweitern und personalisieren lassen. Durch die aktivierbare Makro-Funktion lässt sich nach Herstellerangaben außerdem eine bestimmte Abfolge von Tasten programmieren. Die iPhone-Fernbedienung soll so auf Wunsch beispielsweise nacheinander den Fernseher sowie den Receiver einschalten und dann die entsprechende Quelle automatisch auswählen (z.B. AV).

NewKinetix will den Re vom 7. bis zum 10. Januar 2010 offiziell auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorstellen. Bislang wurde weder der Verkaufspreis noch der Erscheinungstermin für das Gadget genannt.

player.de meint:
Die Funktionen des schlicht genannten „Re“ Infrarot-Moduls sowie der benötigten Applikation für iPhone und iPod touch klingen sehr vielversprechend und innovativ. Insbesondere die „Lernfähigkeit“ sowie die aktivierbare Makro-Funktion (die – wenn überhaupt – nur im Standby-Modus genutzt werden kann) dürften bei der Bedienung der Geräte für zusätzlichen Komfort sorgen. Ob und wie die Features tatsächlich in der Praxis funktionieren, bleibt allerdings abzuwarten. Beim Design hätte sich NewKinetix mehr Mühe geben sollen: Fällt das iPhone mit dem angeschlossenen Re-Dongle beispielsweise ungünstig vom Tisch, könnte das Modul leicht abbrechen. Darüber hinaus ist die Akkulaufzeit des iPhones im Vergleich zu vollwertigen Fernbedienungen sehr beschränkt.