Lidl: All-in-One-PC Dell Inspiron One 19 mit Windows 7 für 444 Euro

Multimedia-PC Dell Inspiron One 19: Ab heute in Lidl
Multimedia-PC Dell Inspiron One 19: Ab heute in Lidl

Der Discounter Lidl verkauft ab heute den All-in-One-PC- Inspiron One 19 von Dell. Das Gerät verfügt über ein 18,5 Zoll LC-Display, hinter dem sich alle Hardware-Komponenten befinden. Im Gehäuserahmen sind- zudem eine 1,3 Megapixel-Webcam, DVD-Brenner sowie Stereo-Lautsprecher integriert. Mit 47,7 cm Breite und 38,6 cm Höhe ist der Inspiron One 19 relativ kompakt und soll so 44 Prozent weniger Platz als ein herkömmlicher Tower mit Flachbildschirm benötigen.

Laut Werbung sorgen der Intel-Prozessor Celeron 450 mit 2,20 GHz Taktfrequenz, 3 GByte Arbeitsspeicher, eine Festplatte mit 320 GByte Speicherkapazität sowie die On-Board-Grafikkarte Intel GMA X4500 für reichlich Leistung. DVDs können mit dem integrierten DVD-Brenner mit bis zu 16-facher Geschwindigkeit beschrieben werden. Das 18,5 Zoll LC-Display (46,9 cm Bildschirmdiagonale) im 16:9-Seitenverhältnis ist mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln für HD ready-Inhalte geeignet.

Der Kartenleser und andere Anschlüsse befinden sich auf der rechten Seite
Der Kartenleser und andere Anschlüsse befinden sich auf der rechten Seite

Das Gerät ist mit einem 8-in-1-Kartenleser ausgestattet, der die Speicherkarten SD, SDIO, MMC, Memory Stick, Memory Stick PRO, xD, Hi Speed SD sowie Hi Density SD unterstützen soll. Zudem stehen je ein Kopfhörer- und Mikrofonanschluss, drei USB-Ports sowie Firewire zur Verfügung. Auf der Rückseite befinden sich neben diversen Audio- und Video-Schnittstellen unter anderem drei weitere USB-Ports, eine LAN-Schnittstelle sowie PS/2-Anschlüsse. Die integrierten Lautsprecher leisten 2x 2 Watt.

Anschlusse auf der Rückseite des Dell Inspiron One 19
Anschlusse auf der Rückseite des Dell Inspiron One 19

Wie auf dem All-in-One-PC Medion akoya P4010 D, der kürzlich von Aldi angeboten wurde (player.de berichtete) ist auf dem Dell Inspiron One 19 ebenfalls das Betriebssystem Windows 7 vorinstalliert. Im Lieferumfang sind unter anderem eine 30-Tage-Testversion der Software McAfee Security Center 10.0, Microsoft Works (OEM) sowie Skype enthalten. Lidl gewährt zwei Jahre Garantie auf das Gerät.

– 

Spezifikationen:

  • Prozessor: Intel Celeron 450 Prozessor mit 2,20 GHz
  • Arbeitsspeicher: 3 GByte DDR2-RAM
  • Festplatte: 320 GByste SATA-Festplatte mit 7.200 U/min
  • Grafikkarte: Intel GMA X4500 (On-Board)
  • Optisches Laufwerk: 16x DVD-Brenner
  • Anschlüsse: Kopfhörer, Mikrofon, 6x USB, Firewire (IEEE-1394), Netzteil, Parallel, Seriell, Ethernet, PS/2, Line-Out
  • Kartenleser: 8-in-1 (SD, SDIO, MMC, Memory Stick, Memory Stick PRO, xD, Hi Speed SD, Hi Density SD)
  • Display: 18,5 Zoll, 1.366 x 768 Pixel Auflösung

Der Dell Inspiron One 19 ist ab heute deutschlandweit in den Lidl-Filialen- erhältlich und kostet 444 Euro.

player.de meint:
Ein günstiger All-in-One-PC für Einsteiger! Anspruchsvolle Nutzer sollten allerdings nicht zu viel von dem Gerät erwarten: Die Kombination aus relativ langsamem Prozessor und einer lahmen On-Board-Grafikkarte kann einfach nicht mit einem High-End-System mithalten. Für normales Arbeiten reicht die Leistung aber dennoch aus. Im Lieferumfang des Dell Inspiron One 19 sind neben einem Software-Paket auch- USB-Maus und -Tastatur enthalten. Ein Touchscreen wie im Medion akoya P4010 D- ist- nicht integriert. Bedauerlicherweise sucht man HDMI und insbesondere WLAN ebenso vergebens. Wer also schnurlos surfen möchte, muss zusätzlich einen WLAN-Stick kaufen.