Das Erste HD und ZDF HD planen Werbespots für ihr HDTV-Programm

Die öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste und ZDF– planen für ihren HDTV-Regelbetrieb auch die Ausstrahlung von Werbung. Das berichtete der „Kontakter„. So soll der Zuschauer- ab Februar 2010 nicht nur ausgewählte Filme und Serien, sondern auch Werbespots in hochaufgelöster HD-Qualität sehen.- (SD-)Spots, die in digitaler Technik (PAL)- vorliegen, sollen dabei von den Sendern auf die- entsprechende Auflösung hochskaliert werden.

Susanne Brock, Werbefernsehen-Sprecherin beim ZDF, bestägigte dem „Kontakter„: „Das ZDF wird ab der Winterolympiade im Februar 2010 den Regelbetrieb in HD aufnehmen. Es ist geplant, dass ab diesem Zeitpunkt auch die Ausstrahlung von HD-Spots möglich ist.“ Werbekunden sollen ihre Spots zunächst sowohl in SD als auch HD liefern können. Die Werbevermarkter der privaten Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe (SevenOneMedia) und RTL (IP) wollen laut Bericht ebenso verfahren.

player.de meint:
Fernsehen- in HD-Qualität- ist schön und gut.- Aber wozu extra die- Werbung hochskalieren? Schließlich schalten die meisten Zuschauer in den Werbepausen sowieso um.- Darüber hinaus- fragt man sich natürlich zurecht,- welchen Zweck die Rundfunkgebühren erfüllen, wenn die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender Werbespots in ihrem HDTV-Programm ausstrahlen wollen. Ob Das Erste und ZDF dem Vorbild mancher Privatsender folgen und die Aufnahme oder das Überspringen von Werbeblöcken (Ad-Skipping) unterbinden wollen, ist (noch) nicht bekannt.