Sony: PS3-Firmware 3.10 & PlayStation Video Store ab sofort verfügbar

PlayStation 3 mit neuem Firmware-Update (3.10)
PlayStation 3 mit neuem Firmware-Update (Version 3.10)

PlayStation-Freunde können sich gleich doppelt freuen: Laut Sony sind sowohl das Firmware-Update- für die- PS3 als auch der europäische PlayStation Network Video Store (PS3 und PSP) ab sofort verfügbar. Durch das Update auf Version 3.10- soll der Nutzer- künftig auch auf das soziale Netzwerk Facebok zugreifen können. Zudem- stehen heute im Video Store über 2.000 Spielfilme- – teilweise sogar in HD-Qualität – zum Abruf bereit. Der kostenpflichtige- Service ist von PS3- und PSP-Besitzern nutzbar.

PlayStation 3 Firmware-Update auf Version 3.10

Facebook auf der PS3
Facebook auf der PS3

Mit der Firmware-Version 3.10- lässt sich- Facebook nun auch über den PS3-Browser abrufen. So werden nach Angabe der Zugangsdaten (Login) beispielsweise auch in Spielen gewonnene Trophäen oder Aktivitäten im PlayStation Store automatisch auf dem persönlichen Facebook-Profil angezeigt. Laut des zuständigen Produktmanagers James Thorpe folgen in Zukunft noch- weitere Networking-Funktionen und Optimierungen.

Das Firmware-Update soll die Fotofunktion vereinfachen
PS3 mit überarbeiteter Fotofunktion

Außerdem wurde in der Firmware die Fotofunktion in der zentralen XMB-Benutzeroberfläche (Cross Media Bar) überarbeitet. Auf diese Weise sollen insbesondere größere Fotosammlungen übersichtlicher dargestellt werden. Sony hat darüber hinaus die Freundesliste im PlayStation Network erneut modifiziert. Damit reagieren die Entwickler auf die Kritik der vorgenommenen Änderungen in Version 3.0. Der Nutzer hat jetzt die Möglichkeit, seinen einzelnen Freunden eine eigene Farbe zuzuordnen.

Europäischer PlayStation Network Video Store für PS3 und PSP

PlayStation Network Video Store für PS3 und PSP ab sofort auch in Europa
PlayStation Network Video Store für PS3 und PSP ab sofort auch in Europa

Nachdem Sony Anfang November noch kein genaues- Datum nannte (player.de berichtete), soll der PlayStation Network Video Store heute in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien starten. Weitere Länder folgen laut Sony nächstes Jahr. Bereits zu Beginn soll der Service mehr als 2.000- Filme- in SD- und HD-Qualität umfassen. Darunter zum Beispiel- Brüno, Crank 2, Gran Torino, Transformers – Die Rache, Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat, Harry Potter und der Orden des Phönix und X-Men Origins: Wolverine.

Filme unterwegs auf der PSP ansehen
Filme unterwegs auf der PSP ansehen

Neben Produktionen der deutschen Filmstudios Constantin Film, Kinowelt und Universum Film besteht das Angebot beispielsweise auch aus- Blockbustern von- 20th Cenutry Fox, Metro-Goldwyn-Mayer Studios, Paramount Pictures, Sony Pictures, Universal und Warner Bros. Filme von Walt Disney können hierzulande vorerst nur gemietet werden. Der Verleih soll ab 1,99 Euro kosten.- Die Kaufpreise beginnen laut Sony Computer Entertainment bei 7,99 Euro. Geliehene Filme sind maximal 14 Tage gültig. Einmal gestartet, bleiben dem Nutzer 48 Stunden, um den Film anzusehen. Gekaufte Filme werden per Download auf der PS3 bzw. PSP gespeichert.

Transformers geschenkt für neue PSN-Mitglieder
Transformers geschenkt für neue PSN-Mitglieder

Sony lockt zum Marktstart mit speziellen Aktionen. So sollen PSN-Mitglieder (PlayStation Network) beim Kauf des Films Illuminati (Angels & Demons) den Vorgänger The Da Vinci Code – Sakrileg gratis per Gutschein-Code dazu bekommen. PS3- bzw. PSP-Einsteiger, die sich bis zum 30.11.2009 im PlayStation Network registrieren,- kriegen den Film Transformers geschenkt. Der Gutschein-Code hierfür soll den- neuen Mitgliedern im Dezember übergeben werden.

player.de meint:
Kurz nachdem Microsoft seine Xbox 360 für Facebook und Co. startklar gemacht hat (player.de
berichtete), folgt nun Sony mit- dem 3.10 Firmware-Update- für die PlayStation 3. Nutzer sollen so künftig auch über den PS3-Browser ihre sozialen Kontakte pflegen können. Wesentlich interessanter dürfte da aber der neue PlayStation Network Video Store sein. Pünktlich zur kalten Jahreszeit spart man sich den Gang in die Videothek und kann bequem von zu Hause aus die gewünschten Filme ausleihen oder kaufen. Etwas störend finden wir die Fristen beim Verleih: Wird der Film nur einmal (vielleicht versehentlich)- gestartet, bleiben- 48 Stunden, bis die- Lizenz ihre Gültigkeit verliert. Zudem dürften die Preise zwischen SD- und HD-Videomaterial variieren.