Sonos ZonePlayer S5: Drahtloses Musiksystem ab sofort verfügbar

Der Sonos ZonePlayer S5 ist ein drahtloses Musiksystem, mit sich das ganze Haus versorgen lässt. Das 400 Euro teure und ab sofort verfügbare System kann beispielsweise via iPhone gesteuert werden.
Der Sonos ZonePlayer S5 ist ein drahtloses Musiksystem, mit sich das ganze Haus versorgen lässt. Das 400 Euro teure und ab sofort verfügbare System kann beispielsweise via iPhone gesteuert werden.

Sonos hat vor Kurzem angekündigt, dass der Sonos ZonePlayer S5 (player.de berichtete über die Ankündigung) ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein soll. Das drahtlose All-in-One-Musiksystem sich mit einem iPhone, iPod touch oder jedem Sonos-Controller steuern lassen und dank der fünf integrierten Lautsprecher (2x Hochton, 2x Mittelton, 1x Subwoofer) und fünf digitalen Verstärker einen kristallklaren, kraftvollen Sound bieten.

Das System kann nicht nur auf den Speicherinhalt von iPhone und iPod touch zugreifen, sondern sich dynamisch via iTunes, Internet-Radio und Millionen Songs von Napster, Last.fm und Deezer mit neuer Musik versorgen. Der ZonePlayer S5 soll sich dank der kostenlosen Software Controller für iPhone auch durch Apples iPhone oder iPod touch steuern lassen. Mit ihr kann der Anwender Songs suchen, auswählen und in jedem Raum des Hauses die Lautstärke regeln.

Direkt am Gerät kann man über zwei Tasten an der Oberseite die Lautstärke regeln oder das Gerät komplett stumm schalten. Der ZonePlayer S5 kann übrigens auf Knopfdruck um weitere ZonePlayer erweitert werden.

Technische Daten Sonos ZonePlayer S5:

  • Verstärker: fünf digitale Class-D-Verstärker
  • Lautsprecher: 5-Wege-Lautsprechersystem (zwei Hochtöner, zwei Mitteltöner, ein integrierter 3,5-Zoll-Einwege-Subwoofer)
  • Anschlüsse: 2x RJ45 (LAN, 10/100 Ethernet), Kopfhörerausgang, analoge Audioeingänge (für den Anschluss von iPod, Media-Player, CD-Player, Fernseher oder anderen Geräten)
  • Unterstützte Audioformate: MP3, iTunes Plus, WMA (inklusive Windows Media Downloads), AAC (MPEG4), Ogg Vorbis, Audible (Format 4) und Apple Lossless, FLAC (lossless) sowie unkomprimierte WAV- und AIFF-Dateien
  • Unterstützte Sampling-Raten: 44,1 kHz, 48 kHz, 32 kHz, 24 kHz, 22 kHz, 16 kHz, 11 kHz und 8 kHz.
  • Unterstützte Musikdienste: Last.fm, Napster und Deezer sowie Downloads von Musikdiensten, die DRM-freie Tracks anbieten (beispielsweise iTunes oder AmazonMP3)
  • Internet-Radio: 25.000 voreingestellte Radiosender, Unterstützung für das Streaming von MP3 und WMA
  • Drahtlos-Netzwerk: SonosNet 2.0 (AES-verschlüsseltes Peer-to-Peer Mesh-Netzwerk)
  • Stromversorgung: 120/240 Volt, 50-60 Hz
  • Abmessungen: 21,7 x 36,5 x 12,3 cm
  • Gewicht: 4,15 kg

Parallel hat Sonos die Verfügbarkeit der Version 3.1 der Sonos-Software angekündigt, die Sonos-Nutzern kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Mit dem Update wird nun Twitter unterstützt. So können beispielsweise mit der Auto-Funktion auf Wunsch Nachrichten mit Songtitel und Künstler des jeweils abgespielten Liedes generiert werden. Zusätzlich sollen sich auch manuelle 140-Zeichen-Nachrichten erstellen lassen. Die Twitter-Funktion kann mit dem Sonos Controller für iPhone, dem Sonos Controller 200 und dem Sonos Controller für Mac und PC genutzt werden.

Die neue Version 3.1 soll volle Kompatibilität des S5 mit allen früheren Sonos-Produktgenerationen sicherstellen und ein grafisch verbessertes Musikmenü mit Icons und Logos für erleichterte Navigation sowie neue Zeichensätze für Metadaten bieten. Dank der neuen Zeichensätze sollen sich Zusatzinformationen für Musikbibliotheken auf dem Sonos Controller CR 200 auch in den Schriftsprachen Kyrillisch, Griechisch, Japanisch, Koreanisch und Chinesisch (vereinfacht) anzeigen lassen.

Der Sonos ZonePlayer S5 soll für 399 Euro bei Sonos-Fachhändlern oder über die Sonos-Webseite erhältlich sein. Ein Demo-Video soll einen ersten Eindruck zur Funktionalität verschaffen.

player.de meint: Wer ein schickes, leistungsfähiges Musiksystem sucht, mit dem sich das Ganze Haus drahtlos mit Musik beschicken lassen soll, sollte sich die Sonos-Produkte etwas näher anschauen. Mit einer Sonos-Installation können beispielsweise bei einer Party alle Räume synchron mit der gleichen Musik oder jeder Raum individuell mit Musik versorgen lassen.