Enox Cinema Box VI: Front-Surround-System mit 19 Lautsprechern

Die Cinema Box VI von Enox integriert 19 Lautsprecher und bringt einen drahtlos angeschlossenen Subwoofer (rote Umrandung) mit. Das System soll knapp 400 Euro kosten.
Die Cinema Box VI von Enox integriert 19 Lautsprecher und bringt einen drahtlos angeschlossenen Subwoofer (rote Umrandung) mit. Das System soll knapp 400 Euro kosten.

Enox hat mit Cinema Box VI ein Front-Surround-System mit neunzehn integrierten Lautsprechern und einem Subwoofer vorgestellt, der drahtlos angesteuert wird. Das zweiteilige, kompakte Front-Lautsprecher-System soll die Audio-Schwächen moderner LCD- und Plasma-Fernseher ausgleichen, die auf Grund ihrer immer flacheren Bauweise zunehmend Defizite beim Sound aufweisen. Das Lautsprechersystem besteht aus zwei in hochglänzendem Schwartz lackierten Modulen.

Das 108 cm breite Hauptmodul mit neunzehn Lautsprechern, SD-/MMC-Cardreader und USB-Anschluss kann direkt unter dem Flatscreen-TV platziert oder an der Wand befestigt werden. Laut Enox soll es von der Breite und Tiefe her perfekt zu einem 42-zölligen Flachbildfernseher passen. Der im Hauptmodul integrierte Decoder unterstützt Dolby Digital und DTS.

Da der 14,3 cm flache, aktive und mit einer 21-cm-Membran ausgestattete Subwoofer zudem drahtlos über eine 2,4-Gigahertz-Funkverbindung angesteuert wird und ansonsten nur an einer Steckdose angeschlossen sein muss, sollen Anwender das kompakte Surround-Sound-System mit geringstem Aufwand und ohne den sonst üblichen Kabelsalat im Wohnzimmer installieren können. Auf seiner Rückseite befinden sich Regler für die Lautstärke und die stufenlose Einstellung der hiesigen Frequenzbereiche im Bereich von 15 bis 150 Hertz wird geboten.

Die Gesamtleistung der Verstärkergruppen des Systems liegt bei 220 Watt (RMS, Sinus). Wie bei einem herkömmlichen Surround-Set werden die Eingangssignale in Front-, Center- und Rear-Kanäle sowie den Subwoofer geteilt. Die sechs einzelnen Lautsprechergruppen (Front Left, Front Right, Center, Rear Left, Rear Right und Subwoofer) können separat eingestellt werden. Die insgesamt 19 Lautsprechern im Hauptmodul unterteilen sich in zwei Tieftöner und drei Hochtöner (Kalotte). Die restlichen 14 Treiber sind Mitteltöner unterschiedlichen Querschnitts.

Bei zugeschaltetem SRS (Sound Retrieval System) soll das System virtuellen Raumklang realisieren. Dazu werden die Dialoge in der mittleren Lautsprecher-Gruppe verstärkt und die Bässe intensiviert, während die seitlichen Lautsprecher der Haupt-Box zeitlich versetzt wiedergeben. Über diesen Trick soll eine räumliche Wahrnehmung des Tons entstehen.

player-0911-026-enox-cinema-box-vi-2

Die Audio- und Video-Schnittstellen der Cinema Box VI befinden sich auf der Rückseite der Haupt-Box. Diese Anschluss-Leiste kann um 90-º nach unten geschwenkt werden, so dass die Kabel auch bei einer Wandmontage sauber und problemlos angeschlossen werden können.

Alle Einstellungen einschließlich eines Lautsprechertests sollen sich per Fernbedienung konfigurieren lassen. Über einen Videoausgang (FBAS) können zudem Musik-, Foto- und Videoinhalte von an der Vorderseite angeschlossenen USB-Sticks oder SD-Speicherkarten auf dem Fernseher angezeigt werden. Ein kleines Display auf der Vorderseite der Haupt-Box informiert über gewählten Eingangskanal, Laufzeit abgespielter Dateien und Wiedergabe-Modus. Zu guter Letzt integriert die Enox Cinema Box VI zudem über einen FM-/AM-Radio-Tuner mit 20 Senderspeichern.

Technische Daten Enox Cinema Box VI ( Download PDF vom Anbieter)

  • Stromversorgung: 230 Volt, 50 Hz
  • Stromverbrauch: ca. 250 Watt
  • Eingänge: 2 optisch digital, 2 koaxial digital, 1 analog (Stereo Chinch)
  • Ausgänge: 1 Video-Ausgang
  • Anzeige: LCD, Blau
  • Leistung Front: 2x 20 Watt (RMS)
  • Leistung Center: 20 Watt (RMS)
  • Leistung Rear: 2x 20 Watt (RMS)
  • Leistung Subwoofer: 120 Watt (RMS)
  • Gesamtausgangsleistung: 220 Watt (RMS)
  • Harmonische Verzerrung (THD): 0,7 %
  • Treiber: insgesamt 20 (19 im Hauptmodul, 1 im Subwoofer)
  • Eingangsempfindlichkeit: 350 mV +/- 50 mV
  • Rauschabstand: 85 dB
  • Kanaltrennung: 55 dB
  • Extras: USB-Port, SD-Speicherkarten-Slot, FM-/AM-Radio-Tuner
  • Abmessungen Hauptmodul: 108,0 x 12,0 x 21,5 cm
  • Abmessungen Subwoofer: 49,0 x 14,3 x 34,0 cm
  • Gewicht Hauptmodul: 13,5 kg
  • Gewicht Subwoofer: 7,5 kg
  • Lieferumfang: Cinema Box VI, Subwoofer, Infrarot-Fernbedienung mit zwei Batterien, Koaxial-Kabel, Chinch-Kabel, optisches Kabel, Handbuch, FM-Wurfantenne, AM-Rahmenantenne, zwei stabile Wandhalter aus Metall mit Dübeln und Schrauben sowie zwei Bohrschablonen für die einfache Befestigung der beiden Module der Cinema Box VI an der Wand

Das Front-Surround-System Enox Cinema Box VI soll ab sofort im Fachhandel und im Enox-Online-Shop für rund 399 Euro erhältlich sein.

player.de meint: Glaubt man Enox‘ Angaben, dann ist die Cinema Box VI die perfekte Ergänzung für große Flachbildschirme und speziell für Anwender, die keine Lust auf Kabelarbeiten im Wohnzimmer haben. Allerdings sollte man auch bedenken, dass die Handelsmarke Enox ein ausgesprochen neuer Spieler auf dem Markt ist, so dass sich prajtisch keine aussagen über Qualität und Langlebigkeit der Produkte treffen lassen.