Die Zombie-Jagd beginnt: Left 4 Dead 2 ab heute für PC und Xbox 360

Left 4 Dead 2: Ab heute für PC und Xbox 360
Left 4 Dead 2: Ab heute für PC und Xbox 360

Electronic Arts bringt heute den Ego-Shooter Left 4 Dead 2 auf den Markt. Die Entwickler von Valve knüpfen an den Erfolg des ersten Teils an, versprechen aber ein deutlich komplexeres Gameplay mit- – fünf beeindruckenden Kampagnen, neuen Spielmodi sowie innovative Ideen. Den Spieler sollen zudem neue Charaktere sowie eine hohe künstliche Intelligenz der Gegner erwarten. Das Spiel erscheint für PC und Xbox 360.

Die hohe künstliche Intelligenz soll den Spieler vor große Herausforderungen stellen
Die hohe künstliche Intelligenz soll den Spieler vor große Herausforderungen stellen

Left 4 Dead 2 ist ein klassischer Zombie-Shooter. Infiziert von einem Virus sind die Untoten auf der Suche nach frischem Fleisch. Auf der anderen Seite der Spieler. Ziel ist es, sich den Weg frei zu machen, um dem Grauen zu entkommen. Sei es mit Schusswaffen, Schwertern oder- Haushaltsgeräten. Welche Waffe in welcher Situation am besten ist, darf der Spieler entscheiden. Zu Beginn ist die Auswahl allerdings nicht groß. Bewaffnet mit ein paar Baseballschlägern und einer Pistole stürzen sich die Überlebenden in das Abenteuer. Doch Vorsicht: Die Gegner sind schneller, intelligenter und gefährlicher als zuvor.

Die Grafik ist zwar beeindruckend, wurde aber im Vergleich zum Vorgänger kaum verändert
Die Grafik ist zwar beeindruckend, wurde aber im Vergleich zum Vorgänger kaum verändert

Der AI Director 2.0, der in Left 4 Dead 2 zum Einsatz kommt, fordert den Spieler zusätzlich. So können- sich beispielsweise plötzlich der Verlauf- des Feuers ändern, Gegner aus einer anderen Ecke auftauchen oder der Verbandskasten an einem anderen Ort versteckt sein. Valve legte großen Wert auf ein dynamisches und komplexes Gameplay. Die deutsche Version kommt mit einigen Einschränkungen auf den Markt. Beispielsweise lösen sich die Gegner so nach tödlichen Treffern in der Luft auf und es fehlen ganze Trefferanimationen, die dem Spieler vor allem auf größerer Entfernung die Gewissheit geben, getroffen zu haben.

Systemvoraussetzungen für die PC-Variante (mindestens):

  • Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista (32 / 64 Bit), Windows 7
  • Prozessor: Pentium 4 3,0 GHz (Empfohlen: Intel Core 2 Duo 2,4 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 1 GByte für Windows XP, 2 GByte für Windows Vista
  • Grafik: DirectX 9 kompatible Grafikkarte mit 128 MByte Videospeicher und- Shader Model 2.0 (ATI X800, Nvidia 6600 oder besser); (Empfohlen: Shader Model 3.0; Nvidia 7600, ATI X1600 oder besser)
  • Festplattenspeicher: Mindestens 7,5 GByte frei
  • Soundkarte: DirectX 9.0c komaptible Soundkarte

player.de meint:
Ein- spannendes Spiel nur für Erwachsene! Zwar ist die Handlung nicht wirklich neu und wirkt etwas abgekaut, doch garantiert der Hersteller vor allem wegen der hohen künstlichen Intelligenz jede Menge Spielspaß. Besonders wenn sich die Munition dem Ende zuneigt oder ganze Zombie-Armeen im Anmarsch sind, könnte Left 4 Dead 2 dem Spieler so manche Schweißperle auf die Stirn treiben. Wie üblich,- erscheint die deutsche Version mit einigen Einschränkungen, die dem Spiel etwas von seiner gruseligen Atmosphäre nehmen und dem „virtuellen Blutrausch“ Grenzen setzen.