Auvisio Tube Delight: Selbstleuchtende USB-Soundkarte im Retro-Design

Die USB-Soundkarte Auvisio Tube Delight soll Computer ohne Treiberinstallation um hochwertigen Digital-Sound erweitern.
Die USB-Soundkarte Auvisio Tube Delight soll Computer ohne Treiberinstallation um hochwertigen Digital-Sound erweitern.

Pearl hat mit der USB-Soundkarte Auvisio Tube Delight einen optischen Leckerbissens ins Programm aufgenommen, der nicht nur gut aussehen, sondern auch gut klingen soll. Das Gadget empfiehlt sich für alle Anwender, denen die Sound-Qualität ihres – vielleicht schon betagten – Note- oder Netbooks sowie das Design gängiger USB-Soundkarten nicht ausreicht.

Die von einer blauen LED mit Einblend-Effekt beleuchtete Tube Delight soll sich durch ihr an alten Verstärker-Röhren angelehntes Design auszeichnen und einen hochwertigen, kristallklaren Klang in bester Digital-Qualität mit – laut Pearl – ‚mächtigem Bassfundament‘ bieten.

Die 2,3 cm durchmessende, 4,5 cm hohe und 11 g leichte Soundkarte soll ohne Treiber-Installation an praktisch jedem Desktop-PC oder Laptop mit Windows 2000/XP/Vista, Mac OS X oder Linux funktionieren. Sie integriert zwei 3,5-mm-Klinken-Ports (1x Audio-Ausgang, 1x Mikrofon) und kann beispielsweise ausschließlich für VoIP-Anwendungen genutzt werden.

Pearl bietet die Auvisio Tube Delight für 20 Euro an.
Pearl bietet die Auvisio Tube Delight für 20 Euro an.

An den regulären Audio-Aus- und -Eingängen des Rechners können derweil Lautsprecher oder ein zweites Mikro angeschlossen werden. So kann über die normale Soundkarte und mit ihr verbundene Lautsprecher beispielsweise Musik abgespielt werden, während die Funktionen der Auvisio Tube Delight nur für die Sprachkommunikation genutzt werden.

Die Auvisio Tube Delight wird einschließlich USB-Stecker-Set und deutscher Anleitung ausgeliefert und kostet bei Pearl 19,90 Euro statt der vom Hersteller empfohlenen 29,90 Euro.

player.de meint: Ein MUSS ist die Tube Delight sicherlich nicht. Ein nettes Gadget ist sie aber definitiv. Sie sieht schick aus, hat durchaus einen praktischen Nutzen, kostet nicht die Welt – und sichert garantiert die Aufmerksamkeit in der Nähe befindlicher Personen.