Hyundai IT mit neuen Software-Treibern für gesamte 3D-Display-Serie

3D-Bildschirm Hyundai W240S
Neues Software-Treiberpaket für 3D-Bildschirme von Hyundai (Im Bild: W240S)

Hyundai- IT bietet für- seine 3D-Displays- W220S, W240S, S320D und S465D (player.de berichtete)- ab sofort ein neues Software-Treiberpaket an. Es umfasst ein Upgrade der Software TriDef 3D-Experience auf Version 4.0.3 sowie aktuelle Treiber für 120 Computer-Spiele. Laut Hersteller soll die Erlebniswelt sowie der Spielkomfort dadurch enorm erweitert werden.

Die 3D-Bildschirme wurden im Spätsommer diesen Jahres auf den Markt gebracht und sollen sich insbesondere durch ihre räumliche Anzeigequalität auszeichnen. Bernd Hoffmann, Vertriebsleiter bei Hyundai IT, zum neuen Treiberpaket: „Das vollzogene Upgrade der 3D-Software von TriDef auf Version 4.0.3 ist vollständig abgeschlossen und ermöglicht den Usern eine optimale 3D-Darstellung von zahlreichen beliebten PC-Games.“

3D-Bildschirm Hyundai S465D
3D-Bildschirm Hyundai S465D

Zusätzlich zum Software-Upgrade liefert Hyundai IT 120 aktuelle Treiber für PC-Spiele wie z.B. GTA IV, Anno 14o4, BioShock oder World of Warcraft mit. Ebenso ist ein Treiber für die Software Google Earth enthalten. Eine komplette- Liste der unterstützten Spiele bzw. Programme befindet sich im Internet. Nutzer, die sich bereits den 3D-Bildschirm W220S, W240S, S320D oder S465D gekauft haben, erhalten das Upgrade kostenlos.

Die Besitzer- müssen dazu die alte Software-CD zusammen mit dem Registrierungscode und ihrer vollständigen- Anschrift an folgende Adresse zuschicken:

Hyundai IT Germany Service GmbH
Stichwort: „3D Upgrade 2009“
Hessenring 13b
D-64546 Moerfelden-Walldorf

Technische Daten, Preise sowie weitere Informationen zu den 3D-Bildschirmen von Hyundai IT- finden Sie in unserer Newsmeldung zum Marktstart.

player.de meint:
Den Upgrade-Service für Besitzer eines betroffenen 3D-Bildschirms hätte Hyundai IT mit einem kostenlosen Software-Download über das Internet wesentlich einfacher und bequemer- lösen können. Stattdessen müssen Nutzer ihre Software-CD zusammen mit dem Registrierungscode an den Hersteller schicken und erhalten das- neue- Treiberpaket dann per Post zurück. Immerhin kostet der Austausch – abgesehen vom Porto – nicht extra. Die Displays selbst sind mit Preisen zwischen 499 Euro (W220S – 22 Zoll) und 7.999 Euro (S465D – 46 Zoll) trotz der 3D-Technologie zu teuer.