Aldi: All-in-One-PC Medion akoya P4010 D mit Windows 7 und Touchscreen

Medion akoya P4010 D (MD 8850): Ab heute bei Aldi
Medion akoya P4010 D (MD 8850): Ab heute bei Aldi

Aldi bietet ab heute deutschlandweit den All-in-One-PC Medion akoya P4010 D (MD 8850) an. Das Gerät verfügt über einen 21,5 Zoll großes LC-Display mit Full HD-Auflösung und- integriertem Touchscreen. Der Nutzer soll so über Windows 7- alle Funktionen komplett ohne Maus und Tastatur steuern können. Nach Händlerangaben zeichnet sich der Medion-PC insbesondere durch seine Multimedia-Funktionen,- das hohe- Arbeitstempo sowie die umfangreiche Ausstattung aus.

Mit einem DVB-T/Analog TV-Tuner soll der Nutzer Fernsehprogramme empfangen und diese dank des integrierten- HDD-Recorders direkt auf Festplatte- aufzeichnen können. Die Festplatte bietet 1 TByte Speicherplatz. Darüber hinaus ist der Medion akoya P4010 D mit- einem DVD-/CD-Brenner sowie 4in1 Multikartenleser (SD, MMC, MS, MS Pro) ausgestattet. Das Gerät kann über die LAN-Schnittstelle oder per WLAN in das Heimnetzwerk eingebunden werden. Der Ton wird über eingebaute Stereo-Lautsprecher ausgegeben.

Der All-in-One-PC lässt sich durch VESA-Halterung an der Wand montieren (optional erhältlich)
Der All-in-One-PC lässt sich durch VESA-Halterung an eine Wand montieren (optional im Medion-Shop erhältlich)

Für die Leistung sorgen ein Intel Pentium T440 Dual-Core Prozessor mit 2,20 GHz, 4 GByte Arbeitsspeicher sowie eine NVIDIA GeForce 9100 MG DirectX 10-Grafikkarte mit 256 MByte Shared Memory. Auf der Rückseite stehen unter anderem Audio-Anschlüsse (Mic In, Line In, Line Oud, SPDIF Out (koaxial)), zwei PS/2-Schnittstellen und sieben USB-Ports zur Verfügung.- Das Display- misst eine Diagonale von 55 cm (~21,5 Zoll) und- bietet- Full HD-Auflösung. Dank des integrierten Touchscreens und Windows 7 kann der Nutzer auf Wunsch alle Funktionen auch ohne Maus und Tastatur steuern. Im LCD-Rahmen befinden sich eine Webcam sowie ein Mikrofon.

Spezifikationen:

  • Prozessor: Intel Pentium T440 Dual-Core; 2,20 GHz, 1 MByte Cache, 800 MHz FSB
  • Arbeitsspeicher: 4 GByte DDR2 SDRAM
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce 9100 MG DirectX 10 mit 256 MByte Shared Memory
  • Festplatte: 1 TByte Speicherkapazität
  • Display: 21,5″ LCD; berührungsempfindlicher Bildschirm mit Single-Touch-Steuerung
  • Anschlüsse: 4in1-Multikartenleser (SD, MMC, MS, MS Pro), 2x PS/2, 7x USB 2.0, 1x LAN 10/100/1.000 MBit/s, 1x Mic In3, 1x Line In3, 1x Line Out3, 1x SPDIF Out (koaxial), DVB-T/Analog TV-Tuner
  • WLAN 802.11 n-Draft Technologie (802.11 b/g kompatibel)
  • Webcam, Mikrofon, Stereo-Lautsprecher
  • Festplatten-Rekorder mit Timeshift-Funktion und EPG
  • Lieferumfang: All-in-One-PC, Fernbedienung, kabellose Tastatur, kabellose optische Maus, externes Netzteil inkl. Verbindungskabel, Bedienungsanleitung, Garantiekarte, Windows 7 Recovery-DVD (32 Bit), Software-Paket

Mit einer optional erhältlichen VESA-Wandhalterung-  lässt sich der All-in-One-PC an eine Wand montieren. Der Medion akoya P4010 D ist ab sofort in allen Aldi-Filialen erhältlich und kostet 699,- Euro.

player.de meint:
Aldi setzt auf Multimedia. Nachdem der Discounter- letzte Woche die
PS3 mit extra Controller und Spiel zu einem Schnäppchenpreis verkaufte, folgte in den Nord-Filialen- vergangenen Montag ein CD-/MP3-Sound-System. Nun setzt Aldi mit dem All-in-One-PC Medion Akoya P4010 D noch einen drauf.- Das Gerät überzeugt- mit seiner umfassende Ausstattung und den Multimedia-Funktionen. Für 699,- Euro ist der Medion-PC auf jeden Fall günstig und eine gute- Alternative zum mindestens 200 Euro teureren MSI Wind Top AE2200 oder zum Acer Aspire Z5610 (ab 999,- Euro).