Orion TV32FX555BD: LCD-TV, Blu-ray Player und DVB-T-Tuner in einem

Orion TV32FX555BD
All-in-One-Gerät: Orion TV32FX555BD

Orion bringt mit dem TV32FX555BD einen All-Inclusive-LCD-TV mit integriertem Blu-ray Player und DVB-T-Kombi-Tuner auf den Markt. Das Gerät soll externe Player sowie Receiver ersetzen und alle gängigen Medien abspielen. So soll der Fernseher neben Blu-ray Discs auch DVDs und CDs abspielen können und BD Live unterstützen. Der Hersteller verspricht trotz des großen Funktionsumfangs eine leichte Bedienbarkeit.

Der 31,5-Zoll Bildschirm (80 cm Diagonale) mit 16:9-Seitenverhältnis- und 178-° Blickwinkel soll kinoähnliche Filmerlebnisse in 24p ermöglichen. Ebenso gewährleisten die eingebaute Stereo-Endstufe sowie Surround-Sound authentischen Filmklang. Die Standbild-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln kann auch für die Anzeige von Diashows genutzt werden. Laut Hersteller lässt sich der TV32FX555BD über den digitalen Audio-Ausgang oder SCART mit einer HiFi-Anlage und vorhandenen AV-Geräten verbinden.

Per Bildschärferegelung, einstellbarer LCD-Beleuchtung und Audio-Preset-Equalizer soll der Nutzer das Gerät individuell anpassen können. OSD-Menü sowie automatische Senderspeicherung und -sortierung gewährleisten eine einfache Installation. Die Steuerung aller Funktionen erfolgt über die mitgelieferte Fernbedienung. Bei Nichtbenutzung schaltet sich der Fernseher automatisch ab.

Der eingebaute DVB-T-Kombi-Tuner soll- analoge Kabel-TV-Sender sowie das frei verfügbare digitale Antennenfernsehen empfangen können. Zudem unterstützt der integrierte Player (Profil 2.0)- neben Blu-ray Discs- auch DVDs oder CDs (Picture & Audio). Zur weiteren Ausstattung gehört ein Netzwerk-Anschluss für BD Live und ein USB-Port.- So sollen- JPEG-, MP3- und WMA-Dateien- direkt vom angeschlossenen USB-Gerät wiedergegeben werden.

Zur Verfügbarkeit machte Orion keine Angaben. Der TV32FX555BD soll 999,- Euro kosten.

player.de meint:
Die Kombination aus LCD-TV, Blu-ray Player- sowie DVB-T-Kombi-Tuner verspricht perfekten Film- und Fernsehgenuss. Der Player spielt zwar alle gängingen Disc-Formate ab, kann aber sicherlich nicht mit einem externen Blu-ray Player aus dem gehobenen Segment mithalten. Immerhin unterstützt der All-Inclusive-Fernseher auch- BD Live und eignet sich ideal für Heimkino-Einsteiger mit wenig Platz in der Wohnung. An der Ausstattung gibt es für ein Gerät dieser Klasse nichts auszusetzen. Lediglich der USB-Port könnte mehrere Formate unterstützen – JPEG, MP3 und WMA sind einfach zu wenig. Zudem ist der- Preis- zu hoch: Beim Kauf eines separeten LCD-TVs, DVB-T-Receivers und Blu-ray Players würde der Nutzer wesentlich günstiger davonkommen.