Archos 9: Schlanker Tablet-PC mit Windows 7

player-0910-050-archos-9

Archos hat mit dem Archos 9 seinen ersten Tablet-PC mit Microsofts neuem Windows 7 und Touchscreen-Display vorgestellt, der morgen in den Handel gehen soll. Der Archos 9 verfügt zusätzlich über WLAN, eine 60 GByte große Festplatte, Webcam und bringt ein solides Software-Paket mit. Der auf einem Intel-Atom-Prozessor basierende Tablet-PC soll zudem ruckelfrei qualitativ hochwertige HD-Videos wiedergeben können.

Der 820 g schwere Archos 9 soll Net- und Notebooks ersetzen und unterwegs oder auf der Couch für Unterhaltung zu sorgen. Sein 1,7 cm flaches, robustes Gehäuse beherbergt einen 8,9 Zoll großen LED-Touchscreen mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixel. Die Bedienung erfolgt über den Touchscreen oder über die optische Maus auf der rechten Seite sowie die beiden Tasten auf der linken Seite, die mit den Funktionen der rechten und linken Maustaste belegt sind. Beim Bearbeiten von Dateien, Verfassen von E-Mails oder beim Surfen blendet sich eine große virtuelle Tastatur ein.

Das Surfen im Internet erfolgt per schneller WLAN-Verbindung oder – abhängig vom Modell – unterwegs per UMTS. Mobile Endgeräte und moderne Peripheriegeräte können per Bluetooth mit dem Archos 9 verbunden werden. Seine integrierte 1,3-Megapixel-Webcam ermöglicht zusammen mit dem integrierten Mikrofon und Lautsprechern Videotelefonie. Wer entspannt telefonieren oder Videos schauen will oder generell bei der Nutzung des Archos 9 die Hände freihaben und ihn nicht dauernd auf den Knien platzieren möchte, kann den Tablet-PC dank des integrierten Standfußes auch hinstellen.

An Schnittstellen steht neben einem einzelnen USB-2.0-Port lediglich ein Audioausgang zur Verfügung. Weitere Anschlüsse bietet ein optional erhältlicher Adapter, der zusätzlich zwei USB-2.0-, je einen Audio-Ein- und -Ausgang sowie eine Ethernet-Schnittstelle bietet.

Neben dem eigentlichen Archos 9 wird es laut Hersteller noch zwei weitere Archos-9-Sondermodelle geben. Eines der beiden Geräte ist zusätzlich mit zwei DVB-T-Antennen ausgestattet, während das andere Gerät 3.5G-kompatibel ist (UMTS/HSDPA). Der originale Archos 9 kann nicht nachträglich mit diesen Sonderfunktionen aufgerüstet werden.

Technische Daten Archos 9

  • Prozessor: Intel Atom Z510, 1.1 GHz
  • Display: 8,9 Zoll (22,6 cm), LED-Hintergrundbeleuchtung, 1.024 x 600 Pixel, Touchscreen
  • Grafik: Intel Poulsbo US15W
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Starter Edition
  • Software: BitDefender Antivirus 2010, Lotus Symphony, vTuner, Windows Live
  • Arbeitsspeicher: 1 GByte, DDR2-SDRAM (400/533)
  • Festplatte: 60 GByte, 1.8″-Formfaktor
  • Kommunikation: WLAN (PCI-E Interface, 1 Antenne, unterstützt IEEE 802.11b/g), LAN (10/100 MBit/s) über optionalen Adapter, Bluetooth 2.0 (der), 3.5G HSUPA (je nach Modell)
  • Audio: Realtek ALC269, 2 Stereo-Lautsprecher, Mikrofon
  • Schnittstellen: 1x USB 2.0 (2 zusätzliche USB-Schnittstellen über optionalen Adapter), 1x 3,5 mm Klinke Line-out (ein zusätzlicher Ausgang über optionalen Adapter), 1x Mikrofon Line-in (über optionalen Adapter), 1x RJ-45 Ethernet (über optionalen Adapter)
  • Navigation: Navigationsbutton (rechts), rechte und linke Maus-Tasten (links)
  • Stromquellen: extern: Ladegerät, intern: wiederaufladbarer, austauschbarer Lithium-Polymer-Akku
  • Sonstiges: 1.3-Megapixel-Webcam, eingebauter Standfuß (2 Einstellmöglichkeiten)
  • Abmessungen: ca. 25,6 x 13,4 x 1,7 cm
  • Gewicht: ca. 820 g
  • Lieferumfang: Archos 9, wiederaufladbarer Akku, Stylus (Stift für den Touchscreen), Netzteil, Handbuch, Sicherheits- und Warnhinweise

Der Archos 9 soll ab dem 22. Oktober 2009 bei Fachhändlern, Amazon und im Archos-Online-Shop für 499 Euro erhältlich sein.

player.de meint: Der schlanke Archos 9 ist im Kern ein klassischer Tablet-PC – nur schicker. Das schlanke Gerät dürfte in Sachen Performance zwar nicht gerade der Stärkste sein, gleicht das aber durch moderne Funktionalität und ein schlankes Design aus.