AVS Audio Converter 6.1: Konverter-Software mit vielen Extras

AVS Audio Converter 6.1 konvertiert Musiktitel, extrahiert Tonspuren aus Videos und erlaubt die Bearbeitung von Audio-Dateien.
AVS Audio Converter 6.1 konvertiert Musiktitel, extrahiert Tonspuren aus Videos und erlaubt die Bearbeitung von Audio-Dateien.

Die britische Online Media Technologies Ltd. hat mit dem AVS Audio Converter 6.1 eine Audio-Konverter-Lösung vorgestellt, mit der sich Musikdateien in das jeweils benötigte Format umwandeln lassen sollen. Sie soll zusätzlich Batch-Umwandlungen beherrschen sowie Tonspuren aus Flash- und anderen Online-Videos extrahieren und Klingeltöne für Apples iPhones generieren können.

Neben gängigen Formaten wie MP3, WMA, WAV, M4A, AMR, OGG oder MP2 soll die neue Version 6.1 auch Formate wie FLAC oder M4R unterstützen. Da das die Formate sind, die auf dem iPhone für die Klingeltöne genutzt werden, soll AVS Audio Converter 6.1 jeden beliebigen Sound in einen iPhone-Klingelton umwandeln können. Mit der ebenfalls neuen Batch-Funktion können zudem mehrere Dateien auf einmal zeitsparend in ein neues Format konvertiert werden.

Klangdateien sollen sich zudem umfassend und schnell bearbeiten lassen. Anwender können störende Passagen ausschneiden, Klänge einfügen, zwei Lieder zu einem zusammenfügen oder einer Klangdatei vorbereitete Audioeffekte hinzufügen.

Die Software soll außerdem die Tonspur von Internet-Flash-Videos extrahieren, bearbeiten und in Form einer Musikdatei speichern können. AVS Audio Converter 6.1 soll aber auch die Tonspuren vieler anderer Videoformate – namentlich DVD, MPEG, MP4, AVI, DIVX, MOV, WMV, VOB, 3GP, RM und QT – extrahieren können. Die Audiodaten lassen sich als MP3, M4A, M4R oder FLAC speichern, so dass sie beispielsweise problemlos als Handy-Klingeltöne verwendet werden können.

Die neue Version der Software der Software sollen sich auch individualisierte Klingeltöne für iPhone & Co erstellen lassen.
Die neue Version der Software der Software sollen sich auch individualisierte Klingeltöne für iPhone & Co erstellen lassen.

AVS Audio Converter 6.1 kostet bei einer Registrierung 59 US-Dollar (rund 40,55 Euro). Genauso teuer ist derzeit aber auch die von Online Media angebotene, unbefristet nutzbare und alle zukünftigen Updates einschließende Flatrate für die über zwei Dutzend Programme im kompletten AVS4YOU-Pool, zu dem auch der AVS Audio Converter gehört. Die Programme im Pool sollen die Wiedergabe, Bearbeitung und Konvertierung von Video- und Musikdateien ermöglichen. Wer den Software-Pool nur für ein Jahr nutzen möchte, zahlt derzeit 39 US-Dollar (ca. 26,80 Euro).

Die oben genannten Flatrate-Preise verstehen sich allerdings als Aktionsangebote und gelten nur bis zum 30. September 2009. Die regulären Preise der unbefristeten und der 1-Jahres-Flatrate liegen bei 199 US-Dollar (ca. 136,77 Euro) respektive 59 US-Dollar.

Eine kostenlose Testversion von AVS Audio Converter 6.1.1.159 steht online zum Download bereit.

player.de meint: Der AVS Audio Converter dürfte besonders all jene Anwender ansprechen, die sich viel im Web und auf sozialen Plattformen bewegen und ihr Handy gern individualisieren.

Wer sich allerdings ernsthaft für diese Software interessiert, sollte sich auch schnellstmöglich die übrigen Programme im AVS4YOU-Pool anschauen. Denn im Rahmen der noch bis morgen laufenden Sonderaktion erhält man zum gleichen Preis einen zeitlich unbegrenzten Zugriff auf alle im Pool enthaltenen Programme – und spart auch noch satte 140 US-Dollar gegenüber dem regulären Preis der Flatrate.