AKG K 370 und K 390 NC: Premium-Kopfhörer für mobile Musikenthusiasten

AKG K 370 Silverback
AKG K 370 Silverback

Kopfhörerspezialist AKG hat mit den beiden neuen In-Ear-Hörern K 370 und K 390NC zwei Modelle angekündigt, die mobile Anwender mit höchsten Klangansprüche adressieren sollen. Die neuen Topmodelle aus AKGs Ohrhörerangebot sollen sich durch hochwertige Materialien, beste Verarbeitung, unverwechselbares AKG-Design und bislang unerreichte Klangqualität auszeichnen.

Die In-Ear-Kopfhörer AKG K 370 sollen einen satten Bass und klare Hochfrequenzwiedergabe bieten. Dank des integrierten Mikrofons soll sich der K 370 auch als mobiles Headset für Handys nutzen lassen. Die im Kabel integrierte Taste ermöglicht die Rufannahme und fungiert außerdem als Fernbedienung für Apples iPhones, die Funktionen wie Play, Pause und Skip steuern kann. Der AKG K 370 soll mit portablen MP3-Playern und allen iPhone- sowie Blackberry-Geräten kompatibel sein.

Die Ohhörer AKG K 390 NC sollen ebenfalls exzellenten Sound reproduzieren können, verfügen aber zusätzlich über die von AKG entwickelte aktive Geräuschunterdrückung. Sie soll Umgebungsgeräusche – beispielsweise im Flugzeug oder in der Bahn – eliminieren oder zumindest stark dämpfen, benötigt dazu aber Batteriestrom. Ist die Batterie leer oder nicht eingesetzt, kann der AKG K 390 NC auch passiv – also als reiner Ohrhörer ohne aktive Geräuschunterdrückung – genutzt werden. Wie beim AKG K 370 erleichtern Mikrofon und Fernbedienung die Bedienung eines iPhones oder Blackberrys.

Technische Daten AKG K 390 NC

  • aktive Geräuschunterdrückung
  • integriertes Freisprechmikrofon
  • kompatibel zu iPhone, iPhone 3G, iPhone 3GS und Blackberry
  • passive Verwendung (ohne Batterie) möglich
  • im Kabel eingelassene Taste zur Fernbedienung für iPhones (Play, Pause, Skip) oder zur Rufannahme
  • System: dynamisch
  • Konstruktion: geschlossener Kopfhörer
  • Farbe: Black Mamba
  • Übertragungsbereich: 12 Hz bis 24 kHz
  • Empfindlichkeit: 125 dB SPL/V
  • Nennimpedanz: 32 Ohm
  • Nennbelastung: 22 mW
  • Gewicht (ohne Kabel): 10 g
  • Kabel: 99,99 % sauerstofffreies Kabel (0,5m)
  • Anschluss: hartvergoldete Klinkenstecker und Kontakte
  • Lieferumfang: Flugzeugadapter, Verlängerungskabel (50 cm), Echtleder-Premium-Etui für iPhone, zusätzliches Kabel für weitere Audiogeräte
AKG K 390 NC Black Mamba
AKG K 390 NC Black Mamba

Technische Daten AKG K 370

  • Lautstärke-Regler im Kabel integriert
  • integriertes Freisprechmikrofon
  • kompatibel zu iPhone, iPhone 3G, iPhone 3GS und Blackberry
  • im Kabel eingelassene Taste zur Fernbedienung für iPhones (Play, Pause, Skip) oder zur Rufannahme
  • System: dynamisch
  • Design: geschlossene Ohrhörer
  • Farbe: Silverback
  • Frequenzgang: 12 Hz bis 24 kHz
  • Empfindlichkeit: 124 dB SPL/V
  • Eingangsimpedanz: 32 Ohm
  • Max. Eingangsleistung: 22 mW
  • Gewicht (ohne Kabel): 3 g
  • Kabel: 99,99 % sauerstofffreies Kabel (0,5 m)
  • Anschluss: Klinkenstecker, samt Kontakten hartvergoldet
  • Lieferumfang: Flugzeugadapter, Kabelverlängerung (50 cm), Etui für iPhone

Die beiden Premiumkopfhörer sollen ab sofort zum Preis (inkl. MwSt.) von 129 Euro (K 390NC) respektive 99 Euro (K 370) im Handel erhältlich sein.

player.de meint: Die beiden neuen Ohrhörer von AKG sehen nicht nur schick aus, sondern dürften erfahrungsgemäß auch einen sehr guten Sound bieten. Wenn AKG auch bei diesen Produkten seinen Stärken treu geblieben ist, dürften sie ein neutrale, druckvolle Sound-Reproduktion bieten, die ziemlich nahe am Original liegt.

Wegen der aktiven Geräuschunterdrückung sollte man übrigens realistisch bleiben: Kein Gegenschallkonzept hat bis jetzt eine 100-prozentige Unterdrückung von Umweltgeräuschen geschafft. Da es sich hierbei aber um In-Ear-Hörer handelt, die sowieso schon einen enorm hohen Anteil aller Umweltgeräusche abblocken, dürfte die Elektronik ein leichteres Spiel haben.