IFA 2009: Sony bringt In-Ear-Hörer mit Geräuschunterdrückung

Sony MDR-NC300D
Sony MDR-NC300D

Mit dem MDR-NC300D zeigt Sony auf der IFA 2009 seinen weltweit ersten digitalen In-Ohr-Kopfhörer mit digitaler Geräuschunterdückung, der dank ‚DNC Software Engine‘ bis zu 98,4 Prozent der Außengeräusche unterdrücken soll. Der Kopfhörer soll über drei verschiedene Modi der Geräuschunterdrückung verfügen, die auf Basis einer intelligenten Umgebungsanalyse automatisch ausgewählt werden.

‚Digital Sound Enhancer‘ und ein vollständig digitaler S-Master-Verstärker sollen einen idealen Frequenzgang und Musikwiedergabe höchster Qualität garantieren. Der geschlossene, vertikale Kopfhörer soll fast alle störenden Nebengeräusche ausblenden, sicher und komfortabel am Kopf sitzen und über eine einfach zu bedienende Steuerungseinheit verfügen.

Sonys Geräuschunterdrückungsfunktion ‚Advanced Artificial Intelligent Noise Cancelling‘ (AINC) analysiert kontinuierlich die Umgebungsgeräusche des Aufenthaltsortes und stellt anhand dieser Informationen den optimalen Noise Cancelling-Modus automatisch ein. Der Unterdrückungsmodus A soll primär für die Geräuschunterdrückung im niedrigen und mittleren Frequenzbereich – beispielsweise im Flugzeug – geeignet sein . Der NC-Modus B kommt bei ultraniedrigen Frequenzen – beispielsweise Bus oder Bahn – zum Einsatz. Der Modus C schließlich ist für feine und Breitbandgeräusche geeignet und minimiert die Geräusche in Büroumgebungen.

Die Noise-Cancelling-Funktion soll sich übrigens über die Monitor-Taste einfach abschalten lassen, ohne die Ohrhörer dabei abnehmen zu müssen. So lassen sich auch Lautsprecherdurchsagen am Flughafen oder Bahnhof einfach verfolgen.

Sony MDR-NC33
Sony MDR-NC33

Gleichzeitig stellt Sony mit dem analogen MDR-NC33 den kleinen Bruder des MDR-NC300D vor. Der In-Ohr-Kopfhörer soll Umgebungsgeräusche bis zu 90 Prozent ausblenden und bei Musikwiedergabe bis zu 100 Stunden Akkulaufzeit bieten. Sich wiederholende, monotone Umweltgeräusche werden von einem kleinen Mikrofon außen am Kopfhörer aufgenommen und durch ein gegenphasiges Signal nahezu eliminiert. Der Sony MDR-NC33 soll sich zudem durch hohen Tragekomfort und sicheren Halt sowie hohe Sound-Qualität auszeichnen.

Die technischen Daten der beiden neuen In-Ear-Hörer stellt Sony im Form von drei PDFs in einer ZIP-Datei zum Download bereit.

Die beiden neuen In-Ear-Kopfhörer Sony MDR-NC300D und Sony MDR-NC33 sollen ab Oktober 2009 für 300 Euro respektive 100 Euro erhältlich sein. Die beiden neuen Kopfhörer werden mit einem Reiseadapter für den Einsatz im Flugzeug ausgeliefert.

player.de meint: Die aktive Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen wird aktuell von fast allen großen Herstellern adaptiert. Über die Effizienz bisheriger Lösungen lässt sich zwar streiten, aber die von Sony angegebene Reduktion um 98,4 Prozent klingt sensationell, wenn auch unglaubwürdig. Wie gut die Dinger in der Praxis funktionieren, muss sich also erst noch herausstellen – für Tests und Kommentare von Besitzern wären wir sehr dankbar.