Denon PMA-2010AE und DCD-2010AE: HiFi-Komponenten der Stereo-Oberklasse

Denon PMA2010AE
Denon PMA2010AE

Denon hat heute zwei neue HiFi-Komponenten aus der preisgekrönten Advanced-Evolution-Stereo-Serie vorgestellt. Der Stereo-Vollverstärker PMA-2010AE und der Super-Audio-CD-Player DC D-2010AE sollen eine möglichst perfekte Reproduktion der Originalaufnahme ermöglichen.

Der PMA-2010AE- hat einen verbesserten Gehäuseaufbau (Precision Direct Mechanical Ground Construction), der Vibrationen und Störungen des Audiosignals unterdrücken soll. Die Netzteil-Transformatoren sollen als Vibrationsquelle durch einem Sandwich-Aufbau mit verschiedenen vibrationshemmenden Materialien und Kühlrippen mit Stabilisator abgedämpft worden sein. Die aus sechs eigenständigen Blöcken bestehende Chassis-Konstruktion und der 27 mm große Volumenregler sollen externe Störungen und unerwünschte Interferenzen zwischen den Bauteilen unterdrücken. Dank UHC-Moss-Schaltkreis (Ultra High Current) und soliden, goldbeschichteten Anschlüssen – einschließlich des Phono-Entzerrers/Vorverstärkers (MM/MC) – soll der Denon PMA-2010AE eine herausragende Audio-Qualität erreichen.

Eckdaten Denon PMA-2010AE

  • UHC-MOS-Single-Push-Pull Schaltung für optimale Balance von Leistung und Detailgenauigkeit
  • eigenständige Stromversorgung für Vorverstärker und Endstufen mit einer leistungsstarken Hochgeschwindigkeits-Gleichrichter-Schaltung
  • ultrastabiler, vibrationshemmender Aufbau
  • Chassis-Konstruktion mit sechs separaten Blöcken
  • Doppeltransformatoren mit leckbehebender Fassung
  • kurze Signalwege für störungsfreie Wiedergabe
  • großer, hochpräziser Volumenregler (ø 27 mm)
  • Hochleistungs-Phono-Entzerrer/-Vorverstärker
  • solide, goldbeschichte Anschlüsse
  • geringerer Stand-By-Verbrauch von unter <0,3 Watt
Denon DCD2010AE
Denon DCD2010AE

Der CD-/SACD-Player Denon DCD-2010AE soll ebenfalls über einen einem äußerst stabilen, vibrationshemmenden Aufbau auf einem dreifachbeschichteten Chassis-Boden verfügen. Das neuentwickelte Advanced-S.V.H.-Laufwerk mit niedrigem Schwerpunkt und vibrationshemmendem Aluminiumgussboden soll eine optimale digitale Wiedergabe garantieren. Compressed Audio Restorer, Advanced-AL32-Processing und der 32-Bit/192 kHz D/A-Wandler sollen herausragende Klangqualität sicherstellen. Die hochpräzise Master Clock soll Jitter und Störeffekte eliminieren und ein detailliertes Klangbild sicherstellen.

Der DCD-2010AE spielt normale Audio-CDs, Super-Audio-CDs und CD-Rs/-RWs – auch mit MP3- oder WMA-Dateien – abspielen. Als einer der ersten Oberklasse-CD-Player verfügt er über einen frontseitigen USB-Anschluss zum Anschluss von iPods, iPhones, MP3- und Media-Playern oder USB-Speichern. Die Musiksignale solcher Media-Player sollen dank dem hochwertigen D/A-Wandler und dem Compressed Audio Restorer des DCD-2010AEs klanglich aufgewertet werten. Dies soll auch für andere Quellen, die über die koaxialen und optischen Eingänge des Players angeschlossen werden.

Eckdaten Denon DCD-2010AE
  • Advanced -AL32-Processing für optimale Soundqualität
  • neu entwickelter Denon-Advanced-S.V.H.-Laufwerkmechanismus
  • DAC-Master-Clock-Design
  • hochwertiger 32-Bit/192-kHz D/A-Wandler
  • vollständige Trennung digitaler und analoger Energieversorgung
  • kurze Signalwege für störungsfreie Wiedergabe
  • Precision Direct Mechanical Ground Construction, um Vibrationen vollständig zu beseitigen
  • optische und koaxiale Digital-Eingänge
  • USB-Anschluss mit digitaler iPod-Wiedergabe
  • Compressed Audio Restorer
  • Pure-Direct-Modus für puren Musikgenuss
  • streng selektierte Bauteile für eine optimale Soundqualität

Beide Komponenten werden mit einer hochwertigen Aluminium-Fernbedienung ausgeliefert. Der Denon PMA- 2010AE und der Denon DCD-2010AE sollen ab September für jeweils 1.999 Euro bei autorisierten Denon-Händlern erhältlich sein.

player.de meint:
Wie gut die neuen Denon-Stereo-Komponenten wirklich sind, kann nur ein Test im Labor zeigen. Da Denon aber nicht gerade für Übertreibungen bekannt ist, dürften die vom Hersteller in die Oberklasse eingeordneten Geräte ihr Geld auch wert sein – sollten sie bei dem Preispunkt aber auch. Beim Fachhändler des Vertrauens sollte aber so oder so eine Hörprobe drin sein.