IFA 2009: RockridgeSound Japan zeigt sechs iPod-Soundsysteme

RockridgeSound Japan ELAV-Tube
RockridgeSound Japan ELAV-Tube

RockridgeSound Japan will auf der vom 4. bis 9. September stattfindenden Berliner IFA 2009 (Halle 2.2, Stand 115) sechs hochwertige, aber günstige iPod-Soundsysteme – ELAV-2, ELAV-2 Pro, ELAV-3, ELAV-4, ELAV 4 Radio und ELAV-Tube – vorstellen. Das seit sieben Jahren auf dem japanischen Markt aktive Unternehmen will mit diesem Schritt den Eintritt in den europäischen Markt wagen und setzt dabei in Deutschland auf den Distributor MacLAND. Der nordamerikanische Markteintritt ist für 2011 geplant.

RockridgeSound Japan ELAV-2 Pro
RockridgeSound Japan ELAV-2 Pro

Das ELAV-Tube mit Röhrenvor- und -endverstärker soll High-End-Sound erzeugen. Das Holz- und Aluminium-Gehäuse mit den sechs prominent angeordneten Röhren ist zumindest optisch ein echter Hingucker. 20 bis 100.000 Hz Frequenzgang, 87 Watt Ausgangsleistung, zwei Stereo-Breitbandlautsprecher und typischer Röhren-Sound sollen das extravagant designte Boxensystem auszeichnen. Als Eingänge bietet das ELAV-Tube je einen USB-, AUX- und iPod-Anschluss an. Das mit 999,90 Euro mit Abstand teuerste ELAV-System soll aber immer noch günstiger sein als so manch anderer kompakter Röhrenverstärker.

RockridgeSound Japan ELAV-2
RockridgeSound Japan ELAV-2

Die ELAV 2-Serie mit den Modellen ELAV-2 und ELAV-2 Pro setzen auf ein schlichtes Design in Weiß oder Schwarz. Im kompakten ELAV-2 arbeiten Stereo-Breitbandlautsprecher, während im ELAV-2 Pro zwei Polyester-Hochtöner und zwei Tieftöner einen Frequenzbereich von 58 bis 45.000 Hz abdecken sollen. Das ELAV-2 soll 59,90 Euro (alle Preise inkl. MwSt.) und das ELAV-2 Pro soll 79,90 Euro kosten.

RockridgeSound Japan ELAV-3
RockridgeSound Japan ELAV-3

Das kubistische iPod-Soundsystem ELAV-3 ist mit einem Radiotuner, zwei Breitbandlautsprechern sowie einem 12-Watt-Verstärker ausgestattet. Das ELAV-3 integriert ein kleines LCD-Display in weißer oder schwarzer Klavierlackoptik auf einem Holzgehäuse oder einen einem Nussbaum-Echtholzfurnier und soll 149,90 Euro kosten.

RockridgeSound Japan ELAV-4
RockridgeSound Japan ELAV-4

Auch das ELAV-4 verfügt über ein Holzgehäuse mit Nussbaum-Echtholzfurnier, weißem, rotem oder schwarzem Klavierlack und abgerundeten Ecken. Das ELAV-4 kostet 89,90 Euro, während das ELAV-4 Radio Edition mit großem OLED-Display 129,90 Euro kosten soll.

Alle Geräte sind mit einem iPod-Universal-Dock zum Anschluss von Apples MP3-Player mit Dock Connector ausgestattet. Über den Anschluss werden die Geräte zugleich auch aufgeladen. Zudem gehört bei jedem Modell eine Fernbedienung zum Lieferumfang. AUX- und Kopfhöreranschlüsse sind ebenso bei allen Modellen vorhanden.

player.de meint:
iPod-Docks gibt es zwar schon genügend, aber ein bisschen Konkurrenz und Modellvielfalt kann nie schaden. Besonders erwähnens- und sehenswert ist vor allem das ELAV-Tube, das auch in einem Steampunk-Wettbewerb nicht all zu fehl am Platz wäre.