Sony stellt fünf neue Blu-ray-Heimkino-Sets vor

Sony BDV-E800W
Sony BDV-E800W

Sony hat eine Reihe neuer Heimkino-Sets auf Blu-ray-Basis angekündigt, mit dem der Hersteller sein diesbezügliches Angebot von ein auf sechs Produkte verbreitern will. Alle Geräte sollen sich natürlich leicht bedienen lassen und beste Qualität bieten. Die Pakete BDV-E300, BDV-800W, BDV-Z7 und HTP-BD36SF bestehen aus jeweils einem Blu-ray-Player mit Lautsprechern, während sich das Bundle AVB-DN360 aus einem Blu-ray-Player und einem Receiver ohne Lautsprecher zusammensetzt.

Sony BDV-E300 und Sony BDV-E800W
Die beiden Komplettsysteme sollen mit ihrem 1000 Watt starken S-Master-Digitalverstärker (E300: 24 Bit, E800W: 32 Bit) für Action sorgen. Die Blu-ray-Player beider Sets sollen fit für interaktive BD-Live-Features aus dem Internet sein und dank 24p-Unterstützung, x.v.-Colour-Wiedergabe und DVD-Upscaling auf 1080p höchste Bildqualität bieten.

Sony BDV-E300
Sony BDV-E300

Im Audio-Bereich dekodieren die Geräte Dolby TrueHD und dts-HD Master Audio und bieten ein virtuelles 7.1-Kanal-Feature: Zu den fünf echten Boxen errechnen die Geräte noch den Ton für zwei weitere virtuelle Boxen für einen perfekten Surround-Sound-Effekt. Mit dem optionalen Erweiterungskit WAHT-SA1 können Rücklautsprecher kabellos an das System angeschlossen werden. Über die integrierte Digital-Media-Port-Schnittstelle (DMPort) können portable MP3- und Media-Player sowie Smartphones mit optionalen Bluetooth-, iPod- oder Walkman-Adaptern mit dem System verbunden werden.

Das BDV-E300-Set beinhaltet fünf kompakte Satelliten-Lautsprecher mit Subwoofer und kann optional mit dem Erweiterungskit WAHT-SA1 erweitert werden. Der große Bruder BDV-800W kommt mit vier großen Standlautsprechern und einem Subwoofer und bringt das WHAT-SA1 serienmäßig mit. Beide Systeme unterstützen zudem Sonys Bravia Sync und bieten eine automatische Lautsprechereinmessung.

Sony BDV-Z7
Sony BDV-Z7

BDV-Z7
Die S-Force-Pro-Surround-Technologie des kleinen Sony BDV-Z7 soll trotz 2.1-Lautsprechersystem für hochwertigen virtuellen 5.1-Surround-Sound sorgen und die fehlenden Center- und Rücklautsprecher vergessen lassen.

350 Watt Leistung, BD-Live-Funktionalität, 24p-Unterstützung, x.v.-Colour-Technologie, DVD-Upscaling auf 1080p, Bravia-Sync-Unterstützung und DMPort-Schnittstelle sind die Eckdaten des kompakten Sets.

Sony HTP-BD36SF
Sony HTP-BD36SF

Sony HTP-BD36SF und Sony HTP-BD36SS
Der bereits erfolgreich eingeführten Blu-ray-Player BDP-S360 ist Basis für zwei Komplett-Anlagen. Neben dem bereits im April angekündigten Set HTP-BD36SF – Blu-ray-Player BDP-S360, Receiver plus 5.1-Lautsprechersystem – will Sony zusätzlich das Komplettsystem HTP-BD36SS anbieten.

Beide Sets bieten eine Gesamtleistung von 1.000 Watt, drei HDMI-Eingänge und eine DMPort-Schnittstelle. Einziger Unterschied beider Varianten: Das HTP-BD36SF setzt auf große Standlautsprecher, das HTP-BD36SS bringt dagegen dezente Kompakt-Boxen mit.

Sony HTP-BD36SS
Sony HTP-BD36SS

Beide Systeme sollen Sonys S-Air-Technologie für drahtlose Audioübertragung integrieren. Beide Systeme unterstützen zudem Sonys Bravia Sync und bieten eine automatische Lautsprechereinmessung.

AVB-DN360
Das Bundle wird neben dem bereits erwähnten Blu-ray-Player Sony BDP-S360 auch den neuen Oberklasse-Receiver Sony STR-DN1000 beinhalten. Der Receiver bietet x.v. Colour, Deep Colour, 7.1.-Surround-Sound in DTS HD Master Audio und Dolby TrueHD, 24p-Unterstützung sowie vier HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang und ein breites Angebot sonstiger Schnittstellen. Video- und Audio-Eingänge können unabhängig voneinander bestimmten Geräten zugewiesen werden.

Preise und Verfügbarkeit der neuen Blu-ray-Heimkino-Sets von Sony

  • Sony HTP-BD36SF: 799 Euro, seit August 2009
  • Sony HTP-BD36SS: 649 Euro, seit August 2009
  • Sony BDV-E300: 599 Euro, September 2009
  • Sony BDV-E800W: 1.199 Euro, September 2009
  • Sony BDV-Z7: 999 Euro, September 2009
  • Sony AVB-DN360: 849 Euro, Oktober 2009

Die Produktdatenblätter der Geräte können im PDF-Format heruntergeladen werden.

player.de meint:
Mit den neuen Sets hat Sony zum Rundumschlag ausgeholt: Wer sich für ein echtes Komplettangebot begeistern kann, kann in Kürze aus fünf anstatt einem Set auswählen. Und wer auf seine 20 Jahre alten Nubert-Lautsprecher schwört, die noch in 10 Jahren jedes marktübliche Boxensystem aus den Schuhen blasen, greift zum AVB-DN360-Bundle. Wenn die Preise nicht gerade jenseits von gut und böse sind, dürften die Angebot definitiv ihre Liebhaber finden.