Sony Bravia-Z5-Serie: Reaktionsschnelle 200-MHz-Flatscreens hoher Schärfe

Sony Bravia Z5
Sony Bravia Z5

Die neue Bravia-Z5-Serie aus Sonys Flachbild-Fernseher-Portfolio integriert die zweite Generation von Sonys Motionflow-Technologie der zweiten Generation, die mit 200 Hz – also 200 Bildern pro Sekunde – arbeitet. Die Elektronik des Bravia Z5 errechnet auf Basis eines 50-Hz-Ausgangsbilds und des darauf folgenden Bildes drei Zwischenbilder, die einen flüssigeren Ablauf schneller Bewegungen garantieren sollen.

Vor der Darstellung auf dem Display werden die Einzelbilder rechnerisch von Unschärfen und anderen Fehlern bereinigt und vom Prozessor nachgeschärft. Vor allem bei schnellen Action- oder Sport-Sequenzen soll so eine natürlichere und extrem klare Wiedergabe erreicht werden.

Sony wird die aktuellen Bravia-Z5-Modelle auf der Consumer-Electronics-Messe IFA 2009 in Berlin (4. bis 9. September) vorstellen (wir berichteten).

Die DLNA-fähigen LCD-Fernseher lösen 1.920 x 1.080 Bildpunkte (1080p) auf, integrieren den Bravia-Engine-3-Bildprozessor und haben ein dynamisches Kontrastverhältnis von 100.000:1. Sie unterstützen 24p-Videoformate, integrieren einen DVB-T/-C-Tuner mit HDTV-Decoder und können Musiktitel, Bilder und Videos von USB-Medien direkt wiedergeben. Vier HDCP-fähige HDMI-Eingänge sowie je ein Komponenten- und PC-Eingang erlauben den direkten Anschluss etlicher Wiedergabegerät. Zusätzlich stehen je eine USB-2.0- und Netzwerk-Schnittstelle (RJ45) zur Verfügung. Die aktuellen Datenblätter der Bravia-Z5-Fernseher können hier heruntergeladen werden.

Für den Sony Bravia Z5 läuft derzeit übrigens eine Sonderaktion (wir berichteten), die noch bis zum 31. August 2009 läuft: Wer einen der LCD-Fernseher bei einem der teilnehmenden Sony-Partner erwirbt, bekommt einen so genannten World-for-free-Gutschein, der sieben kostenlose Übernachtungen für vier Personen in einer von weltweit 1.500 Ferienanlagen wert ist.

Die Bravia-Z5-Serie von Sony ist ab sofort verfügbar. Der 40-zöllige KDL-40Z5500 soll 1.799 Euro (Marktpreis: ab 1.312 Euro), der 46-zöllige KDL-46Z5500 soll 2.199,00 Euro (Marktpreis: ab 1.696 Euro) und der 52-zöllige KDL-52Z5500 soll 2.999 Euro (Marktpreis: ab 2.298 Euro) kosten.

player.de meint:
Wenn man sich die Marktpreise der Bravia-Z5-Modelle so anschaut, kann man bei den Geräten ja fast schon von Schnäppchen sprechen. Im Marktvergleich sind Sony-LCD-Fernseher allerdings nicht die billigsten Geräte, was angesichts der verbauten Technik, Produktqualität und natürlich dem „Markenwert“ nicht verwunderlich ist.