Marantz NR1501: Preissenkung für den 7-Kanal-AV-Receiver

Marantz NR1501
Marantz NR1501

Edel-Hersteller Marantz hat bereits kurz nach Markteinführung seines Einstiegs-AV-Receivers NR1501 (wir berichteten) dessen Preis gesenkt. Der über alles nur 10,5 cm (Gehäuse: 9 cm) hohe Marantz NR1501 wurde zunächst mit 549 Euro für Ende dieses Monats angekündigt. Marantz hat den Preis nun auf 499 Euro gesenkt. „So kommen wir dem Markt ein Stück weit entgegen und das wird sich für alle Bereiche positiv auswirken,“ kommentiert Heiko Panzer, Product Marketing Manager, Marantz.

Der NR1501 verfügt über Decoder für Standard- und HD-Audio wie DTS-HD und TrueHD und soll analoge Videosignale für HDMI umwandeln können. Er integriert vier HDMI-1.3a-Eingänge für digitale Quellen wie Satellitenempfänger, BD/DVD-Player, Spielekonsolen und Camcorder.

Tragbare Medien-Player wie Apples iPod können am Audio-Eingang an der Gerätevorderseite angeschlossen werden. Hinsichtlich der Lautsprecherkonfiguration soll der Anwender größte Flexibilität haben. Er kann ein 2.1-, ein 5.1- oder ein 7-Kanal-Setup mit dem Receiver verbinden. Die Installation soll dank OSD-Menü und der automatischen Lautsprechereinmessung (MRAC-Konfiguration) mit einem Mikrofon schnell und einfach erledigt sein.

Eckdaten (ausführliche technische Daten)

  • 7-Kanal AV Receiver mit 7x 50 Watt Leistung, Kompatibel für HD-Video/HD-Audio
  • Decoder für Dolby TrueHD, Dolby Digital Plas, DTS-HD Master Audio, DTS-HD High Resolution
  • 7.1-Multichannel-LPCM
  • MRAC-Lautsprecher-Setup
  • 4x HDMI-1.3a-Ausgänge und 1x HDMI-1.3a-Ausgang, jeweils mit Deep Colour Pass Through
  • Analog-Digital-Videokonversion CVBS/HDMI und Comp./HDMI
  • Front-AUX-Eingang
  • vorprogrammierte Fernbedienung
  • Überdimensionierte Stromversorgung
  • Einfache Einrichtung, automatische Einmessung
  • Markteinführung: Ende Juli 2009
  • VK-Preis: 499 Euro

player.de meint:
Anscheinend ist man bei Marantz zum Schluss gelangt, dass sich ein „Einstiegs“-AV-Receiver mit einem Preis unter der magischen 500-Euro-Grenze doch besser verkaufen lässt. Objektiv betrachtet werden sich die meisten Interessenten für Geräte dieser Preisklasse vermutlich eher weniger für solche kleine psychologischen Preisspielereien interessieren, aber andererseits wird sich wohl niemand beschweren, wenn er einen Fünfziger weniger zahlen muss und den beispielsweise in bessere Kabel stecken kann.