Samsung SP-A600B: Von Joe-Kane optimierter DLP-Beamer mit Full-HD-Auflösung

Samsung SP-A600B
Samsung SP-A600B

Samsung stellt mit dem SP-A600B einen neuen Beamer mit leistungsfähigem DLP-Chip vor, der mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Bildpunkte), 24p-Kinomodus sowie erweitertem und präziserem Farbwiedergabespektrum einen neuen Standard im Heimkinobereich setzen und Filme wie im Kino wiedergeben soll. Wie bereits der größere Bruder SP-A800B wurde auch der neue Projektor wieder von „Video-Pabst“ Joe Kane optimiert.

Der futuristisch geformte und in Glanzschwarz-Finish gehaltene Samsung SP-A600B soll im Eco-Betrieb einen niedrigen Geräuschpegel von nur 24 Dezibel erzeugen. Im hellen Modus ist er 30 dB(A) laut. Ein Sechs-Segment-Farbrad soll die Projektion lebendiger und kräftiger Farben ermöglichen. Der Beamer erreicht eine Lichtleistung von 1.000 ANSI Lumen und ein Kontrastverhältnis von 3.000:1.

Dank 1080p/24p-Kinomodus (24 Vollbilder pro Sekunde) und der Unterstützung des anamorphen Bildformats soll er daheim für ein authentisches Kino-Feeling sorgen. Filme werden damit in der Bildfrequenz und -breite auf die Leinwand gezaubert, die der Regisseur ursprünglich für seinen Film vorgesehen hat. Heimkinofans können die volle Bildqualität hoch auflösenden Filmmaterials beispielsweise in Kombination mit einem 24p-fähigen Blu-ray-Player wie dem Samsung BD-P4610 (Player.de-News, Player.de-Test) oder Samsung BD-P3600 ausschöpfen.

Die Reaktionsgeschwindigkeit des neuen Projektors liegt bei 16 Mikrosekunden. Das ist im Vergleich zu führenden LCD-Flachbildschirmen zwar langsam, aber im Vergleich zu anderen Heimkino-Beamern sehr gut. Videomaterial mit schnellen Kameraschwenks – beispielsweise Sportübertragungen oder Actionfilme – kann so ohne ärgerliches Wischeffekte wiedergegeben werden. Mit zahlreichen Einstellmöglichkeiten in intuitiv erfassbaren Menüs und mit Hilfe integrierter Testbilder soll der Nutzer die Bildqualität optimal an die persönlichen Vorlieben anpassen können.

Samsung SP-A600B
Samsung SP-A600B

Der Samsung SP-A600B unterstützt Auflösungen von 640 x 480, 800 x 600, 1.024 x 768, 1.280 x 1.024, 1.600 x 1.200 und 1.920 x 1.080 Bildpunkten sowie die Videosignalformate Full NTSC, PAL, SECAM, 480i, 576i, 480p, 576p, 720p, 1080i und 1080p. Die Bilddiagonale der Projektionsfläche liegt je nach Projektionsdistanz (1,3 bis 13 m) und Beamer-Einstellung zwischen 40 und 300 Zoll (1,02 m bis 7,62 m). fokus und Zoom werden manuell eingestellt. Seine UHP-Lampe hat eine Leistungsaufnahme von 170 oder 220 Watt (Eco- und heller Modus) und soll 4.000 (Eco-Modus) respektive 3.000 Stunden (heller Modus) durchhalten.

Der Heimkino-Beamer beherrscht die Front-, Front-Decken-, Rück- und Rück-Deckenprojektion. Er bietet seinem Besitzer zwei HDMI-, eine D-SUB- (VGA), einen Component, eine S-Video-, eine Composite-Video- und eine RS-232C-Schnittstelle. Der 4,7 kg schwere Samsung SP-A600B miss 34,2 x 16,2 x 34,7 cm und hat eine typische Leistungsaufnahme von 275 Watt, die im Standby-Modus auf unter ein Watt sinkt.

Für das ultimative Heimkinoerlebnis kombiniert der SP-A600B das technologische Know-how von Samsung mit der professionellen Beratung von Joe Kane Productions. Joe Kane ist für AV-Enthusiasten ein allseits bekannter Begriff, da sich das Unternehmen schon seit mehr als 30 Jahren sehr intensiv mit dieser Branche beschäftigt. Mit dem SP-A600B- wollen Samsung und Joe Kane Productions wieder einen neuen Standard in der Projektorqualität geschaffen haben.

Der Samsung SP-A600B soll ab September für 2.699 Euro (inkl. MwSt.) im autorisierten Fachhandel erhältlich sein. Er wird mit Fernbedienung, Netzteil, Netzkabel und VGA-Kabel ausgeliefert werden.

player.de meint: Der Samsung SP-A600B ist ein schicker und technisch ausgereifter Heimkino-Beamer. Mit nur 1.000 ANSI Lumen muss der Projektor definitiv in abgedunkelten Räumen – im Idealfall im lichtlosen Heimkino-Keller – eingesetzt werden. In hell durchfluteten- Wohnzimmern dürfte man keinen Spaß mit dem Projektor haben.

Preislich bewegt sich der Beamer im Marktvergleich mit Full_HD-Projektoren mit 24p-Fähigkeit und bis zu 30 dB(A) im oberen Mittelfeld. Alles in allem ist er ein Gerät für Anwender, die nicht nur einen funktionellen, sondern auch einen schicken und leisen Beamer ihr Eigen und sich vor allem darauf verlassen wollen, dass das Bild wie im Kino aussieht.