Archos 10s: Superschlankes Netbook mit Film-Gutschein

Archos 10s
Archos 10s

Archos hat mit dem Archos 10s die Slim-Version des Netbooks Archos 10 vorgestellt. Der Archos 10s ist mit 1,06 kg Gewicht unter anderem wegen seines Aluminium-Magnesium-Gehäuses fast 250 g leichter als der Archos 10 (1,3 kg) und nun mehr nur noch 2,25 statt 2,8 cm hoch. Außerdem integriert das neue Netbook ein größere Tastatur, die das Chassis des Geräts in der Breite bis auf einen ausgesprochen schmalen Rand vollständig ausnutzt.

Der Archos 10s integriert wie sein großer Bruder ein 10,2-zölliges Breitbild-Display mit sparsamer LED-Hintergrundbeleuchtung, das 1.024 x 600 Bildpunkte auflöst. Für Rechenleistung sorgen Intels Atom-N270-CPU mit 1,6 GHz Taktfrequenz und ein Gigabyte DDR2-Arbeitsspeicher. Trotz der niedrigen Bauhöhe beherbergt das Netbook eine 160 GByte fassende 2,5-Zoll-Festplatte. Ein optisches Laufwerk bietet das superflache Netbook bei dieser Höhe selbstredend nicht. Wer CDs, DVDs oder Blu-ray-Discs abspielen oder von ihenen kopieren oder installieren will, muss sich ein externes USB-Laufwerk – beispielsweise den Blu-ray-Brenner von LG oder das DVD-Leselaufwerk von Lite-On – zulegen.

Für die Verbindung zu lokalen Netzwerken sorgen eine LAN- (10/100 MBit/s) und eine WLAN-Verbindung (IEEE802.11b/g, bis zu 54 MBit/s). Für die Anbindung von Peripheriegeräten stehen drei USB-Ports und ein 4in1-Kartenleser mit HDHC-Unterstützung bereit. Im Displayrahmen ist eine 1,3-Megapixel-Webcam für hochwertige Video-Chats installiert. Externe Lautsprecher und Mikrofone können via 3,5-mm-Klinke-Stecker angeschlossen werden. Als Betriebssystem kommt Microsofts Windows XP Home zum Einsatz. Mit dem dreizelligen Akku des Archos 10s soll sich eine Akkulaufzeit von bis zu drei Stunden realisieren lassen.

Archos 10s
Archos 10s

Der Archos 10s bringt einiges an On-Board-Software mit. Dazu gehören Microsoft Internet Explorer (Webbrowser), Windows Movie Maker (Videoschnitt und -bearbeitung), Windows Live Messenger (Instant Messenger), Microsoft Office 2007 (Office-Suite, 12 Monate kostenlos), Parental Filter (Kindersicherung, 6 Monate kostenlos), BitDefender Antivirus 2009 (Anti-Virus/Firewall/Anti-Spyware, 6 Monate kostenlos), Skype (Instant Messenger/Voice Chat), XnView (Bildbearbeitung) und vTuner (Web-TV und Web-Radio, über 11.000 Stationen). Außerdem sind fünf Gameloft-Demoversionen aus den Bereichen Strategie (Brain Challenge, Chess Classics), Sport (Real Football 2009) und Arkade (Bubble Bash, Block Breaker Deluxe 2) auf dem Netbook installiert.

Archos liefert den Archos 10s zusätzlich mit einem 100-Euro-Gutschein aus, mit dem Anwender Filme aus dem Archos Media Club herunterladen können.

Der Archos 10s soll ab Ende Juli 2009 mit für 379 Euro erhältlich sein. Das Netbook wird einschließlich Akku, Netzteil, Treiber-CD und Schnellstartanleitung ausgeliefert.

player.de meint:
Der Archos 10s ist ein ausgesprochen schlankes, elegantes und leichtes Netbook mit hoch auflösendem Display, 160 GByte fassender Festplatte und ordentlicher Ausstattung. Der schlanken Bauform geschuldet verfügt das Netbook aber weder auf über ein internes optisches Laufwerk noch über eine VGA- oder HDMI-Schnittstelle für den Anschluss an hochwertige Office- oder Heimkinobildschirme. Auch die Akkuleistung ist mit bis zu drei Stunden nicht der Hit. Über diese Nachteile sollte man sich im Klaren sein, bevor man den ansonsten doch sehr ansprechenden Archos 10s näher in Augenschein nimmt.