Sony VAIO NW11-Serie: Media-taugliche Allround-Notebooks

Sony VAIO NW11
Sony VAIO NW11

Sony hat mit der neuen NW11-Serie drei Allround-Notebooks angekündigt, die ab Ende Juli verfügbar sein sollen. Die beiden Modelle VGN-NW11S/S (Silber) und VGN-NW11S/T (Braun) unterscheiden sich lediglich farblich, während das ebenfalls silberfarbene VGN-NW11Z/S die bessere Ausstattung mitbringt.

Die drei neuen VAIO-NW11-Notebooks integrieren ein 15,5 Zoll großes 16:9-Panel mit 1.366 x 768 Bildpunkten Auflösung. Sie verbauen außerdem Intels 2,1 GHz schnellen Doppelkernprozessor Core 2 Duo T6500, eine ATI Mobility Radeon 4570 mit 512 MByte dediziertem Videospeicher und vier Gigabyte DDR2-Arbeitsspeicher. Er kann auf maximal acht Gigabyte ausgebaut werden, dazu müssen aber beide Module komplett ausgetauscht werden. Die beiden NW11S-Modelle verfügen zudem über eine 320 GByte große SATA-Festplatte mit 5.400 U/min. und einen Multiformat-fähigen DL-DVD-Brenner. Das NW11Z integriert dagegen eine 500 GByte fassende SATA-Festplatte und ein Blu-ray-Combo-Laufwerk, mit dem man zwar BD-Discs, DVDs und CDs abspielen, aber nur DVDs und CDs brennen kann.

Sony VAIO NW11
Sony VAIO NW11

Alle Notebooks verfügen über WLAN (802.11a/b/g/n), Gigabit-LAN, Bluetooth 2.1 + EDR und ein 56K-Modem. Dank im Displayrahmen verbauter Motion-Eye-Webcam und Mikrofon stehh der Videotelefonie via Skype & Co. nichts im Wege. Die 2,7 kg schweren und 37,0 x 24,9 x 3,7 cm großen Notebooks bieten außerdem je einen Memory-Stick- (Duo, Pro Duo) und SD-Card-Slot und verfügen über je einen Firewire-, VGA-, Kopfhörer-, Mikrofon- und HDMI-Anschluss sowie drei USB-2.0-Ports und einen Slot für 34-mm-ExpressCards. Die Full-HD-fähige HDMI-Schnittstelle soll bei Verbindung mit einem Fernseher automatisch dessen Auflösung erkennen und gewünschten Inhalt optimal darstellen.

Oberhalb der Tastatur sind zwei Schnelltasten ins Chassis eingelassen, mit denen auf das Internet zugegriffen oder das Display abgeschaltet werden kann. Die Web-Taste startet bei ausgeschaltetem Notebook den integrierten Webbrowser innerhalb weniger Sekunden, ohne das Betriebssystem hochfahren zu müssen. Erneutes Drücken der Taste schaltet das Notebook wieder aus. Ist das Notebook bereits eingeschaltet, startet der Standard-Browser. Die zweite Taste deaktiviert den Bildschirm, was beispielsweise beim Abspielen von Musik oder Videos oder beim Herunterladen von Dateien aus dem Internet die Akkuladung schont.

Sony VAIO NW11
Sony VAIO NW11

Die drei Notebooks sind im ‚Naturhythm‘-Design gehalten und verfügen über ein so genanntes Isolation-Keyboard und ein Glas-Touchpad. Die Oberfläche des Chassis soll zudem eine besondere Beschaffenheit und Struktur aufweisen, die den Geräten eine angenehme Haptik verleiht und Fingerabdrücke unterbinden soll. Übrigens können die Notebooks dank DLNA-Media-Center auch bequem als Streaming-Clients und -Server genutzt werden.

Alle drei Notebooks sollen ab dem 27. Juli 2009 verfügbar sein. Das VGN-NW11S/S (Silber) und das VGN-NW11S/T (Braun) sollen 799 Euro kosten, das etwas besser ausgestattete VGN-NW11Z/S (Silber) soll bei 899 Euro liegen.

player.de meint:
Die Notebooks selbst sind vor allem auf Grund der vergleichsweise niedrigen Auflösung der großen 15,5-Zoll-Widescreen-Display nicht die Media-Maschinen vor dem Herrn. Aber dank der starken Kernkomponenten, der HDMI-Schnittstelle und der komfortablen Displayabschaltung können sie gut als adäquate Audio- und Video-Player im heimischen Wohnzimmer eingesetzt werden, die gleichzeitig eine Schnittstelle zur IT-Welt und deren Möglichkeiten darstellen. Vor allem das Topmodell eignet sich dank Blu-ray-Laufwerk gut für diesen Einsatzzweck.