Onkyo A-5VL, C-S5VL & A-9377: Stereo-Geräte für audiophile Musikliebhaber

Onkyo A-9377
Onkyo A-9377

Onkyo hat drei neue neue HiFi-Komponenten – zwei Vollverstärker, ein SACD-Player – vorgestellt, die trotz vergleichsweise günstigem Einstiegspreis mit sauberem Aufbau, erstklassigen Bauteilen und guter Ausstattung punkten wollen. Beide Verstärker seien so konstruiert, dass äußere Einflüsse wie Vibrationen und Störeinstrahlung gar nicht erst auftreten können. Das verwindungssteife Chassis und die Aluminium-Frontplatte eliminieren Vibrationen, während der diskrete Aufbau Interferenzen, Clipping und Hitzebelastung reduzieren und selbst bei hohen Pegeln und langer Spieldauer für ein sauberes, differenziertes Klangbild sorgen soll. Beide Verstärker unterstützen zudem das Onkyo-RI-System, mit dem sich alle Komponenten der Anlage mit einer Fernbedienung steuern lassen.

Onkyo A-9377
Der Onkyo A-9377 ist ein klassischer Stereo-Vollverstärker, der analoge 90 Watt Leistung pro Kanal liefert. Bis zu sechs Audioquellen inklusive CD-Player, Tuner, Plattenspieler bis hin zum iPod (über das Onkyo-RI-Dock für den Apple iPod) können angeschlossen werden. Per Aufnahmewahlschalter kann man von einer Quelle eine Aufnahme machen, während man eine andere über die Lautsprecher hört.

WRAT (Wide Range Amplifier Technology) soll dank außergewöhnlich geringer Gegenkopplung eine optimale Audio-Wiedergabe garantieren. Gegenkopplung (NFB) verringert Störungen bei niedrigen Frequenzen, begrenzt aber die Fähigkeit des Verstärkers, hohe Signalspitzen und hohe Frequenzen wiederzugeben. Die Schaltungstechnik im A-9377 soll dagegen eine hoch auflösende Audiobandbreite bis zu 100 KHz erlauben. WRAT-Endstufen sind zudem immer hochstromfähig, so dass der A-9377 auch an schwierigen Lautsprechern hohe Dynamikspitzen originalgetreu abbilden können soll.

Beim A-9377 hat zudem jeder Schaltkreis seine eigene Verbindung zum Netzteil. Dies soll Rückwirkungen von anderen Schaltkreisen wirkungsvoll verhindern und das Massepotenzial vor Spannungsschwankungen schützen, die den Klang verfälschen.

Onkyo A-5VL
Onkyo A-5VL

Onkyo A-5VL und Onkyo C-S5VL
Der Stereo-Vollverstärker Onkyo A-5VL und der Super-Audio-CD-Spieler Onkyo C-S5VL sind zueinander passende schlanke Stereokomponenten, die mit selektierten Bauteilen, modernstem Endstufendesign und praktischen Funktionen überzeugen wollen. Dank qualitativ hochwertigem Phono-Eingang soll sich das Pärchen Liebhabern digitaler und analoger Musik gleichermaßen empfehlen, die ihre Musik von Silberscheibe, iPod, einem hochwertigen Streaming-Client oder der neu erstarkenden Schallplatte holen.

Der A-5VL soll dank extrem Wirkungsgrad-optimiertem Aufbau referenzverdächtigen Klang bieten. Die VL-Digital-Endstufen des A-5VL erzeugen sehr viel weniger Hitze als ein herkömmlicher Verstärker und benötigen nur kleine Kühlkörper. Damit soll selbst bei halber Bauhöhe ausreichend Platz für hochwertige Bauteile wie speziell entwickelte, auf höchste Klangtreue ausgelegte Kondensatoren für die Stabilisierung der Stromversorgung bleiben. Der rechte und linke Kanal werden jeweils von einem eigenen Transformator mit der richtigen Spannung versorgt. Sehr starke, hochleitfähige Kupferleitbahnen (1,5mm x 5mm) sollen einen stabilen Stromfluss mit extrem niedriger Impedanz garantieren und das Ausgangssignal frei von Impedanz-Verfälschungen halten.

Der A-5VL bietet zwei bei Stereo-Verstärkern selten zu findende Digitaleingänge, integriert VLSC- Technologie (Vector Linear Shaping Circuitry) und hochwertige Burr-Brown-DAWs (192 kHz/24 Bit), die eine ausgezeichnete Dynamik und eine hervorragende Resistenz gegen Taktinstabilitäten (Jitter) erreichen sollen.

Onkyo C-S5VL
Onkyo C-S5VL

Der CD/SACD-Player C-S5VL soll der perfekte Partner für den A-5VL sein und SACDs, Audio-CDs sowie WMA- und MP3-kodierte CDs wiedergeben können. Auch im C-S5VL soll die VLSC-Technologie zusammen mit dem High-End-DAW WM8742 von Wolfson, einem hochgenauen Quarzoszillator und einer Jitter-Cleaner-Schaltung für Präzision und herausragenden Klang sorgen. Der Wolfson-Wandler soll den Signal-Rauschabstand optimieren und die Taktfrequenz gegenüber Jitter unempfindlich machen. Er kann umschaltbare digitale Filterfunktionen realisieren, so dass Anwender zwischen fünf verschiedenen CD- und vier (plus DSD Direkt) SACD-Modi auswählen können.

Der Player steckt in einem verwindungssteifen Ganzmetall-Chassis mit 1,6 mm Wandstärke, das hervorragenden Schutz gegen Eigenschwingungen und Resonanzen bieten soll. Die Audiobuchsen sind mit 19 mm Buchsenabstand speziell auf hochwertige Audiokabeln mit großen Steckerdurchmessern ausgelegt.

Preise und Verfügbarkeit
Der Verstärker A-5VL und der passende SACD/CD-Player C-S5VL sollen ab Mitte Juli zu Preisen von jeweils 399 Euro erhältlich sein. Der Verstärker A-9377 ist ab sofort für empfohlene 329 Euro im Fachhandel verfügbar. Alle Geräte werden jeweil in silberfarbenem und schwarzem Oberflächen-Finish angeboten.

player.de meint:
Mit den drei neuen Audio-Produkten wird Onkyo seinem Ruf als HiFi-Schmiede wieder einmal gerecht. Die für hochwertige HiFi-Geräte relativ preisgünstigen Produkte bieten ordentlichen Gegenwert fürs Geld.

Ein interessanter Fakt nebenbei: Jeder in der Entwicklung angestellte Onkyo-Mitarbeiter soll mindestens ein Instrument spielen können. Dort arbeiten also keine reinen Techniker, sondern Menschen, die Musik selbst wertschätzen. Selbst der Onkyo-Pressemitteilung merkt man die Kompetenz an – und das kann man weiß Gott nicht von allen Pressemitteilungen sagen.