Avid VideoSpin 2.0: Kostenlose Video-Editing-Software

Avid VideoSpin 2.0
Avid VideoSpin 2.0

Avid hat die neue Version 2.0 seiner kostenlosen Video-Editing-Software VideoSpin zum Gratis-Download bereitgestellt, der allerdings eine Registrierung bedingt. Die Lösung soll Anfängern den optimalen Einstieg in die Produktion und Veröffentlichung ansprechender Web-Videos ermöglichen.

VideoSpin 2.0 läuft unter Windows XP und Vista, unterstützt das QuickTime-Dateiformat (.mov), soll Benutzern noch mehr Flexibilität beim Importieren des Videomaterials bieten und kann im Gegensatz zu anderen kostenlosen Softwarepaketen für das Video-Editing komplett offline genutzt werden. VideoSpin 2.0 soll zudem Dateien beliebiger Größe verarbeiten können. VideoSpin basiert übrigens auf der preisgekrönten und in den USA und – laut GfK – in diversen europäischen Ländern im privaten Bereich führenden Videobearbeitungslösung Pinnacle Studio.

Die neue Version 2.0 bietet folgende Verbesserungen:

  • Import von QuickTime-Dateien (.mov)
  • Fit-to-Fill-Timeline (per Mausklick schwarze Balken automatisch entfernen)
  • Breitbildunterstützung für das Hochladen von Videos auf YouTube
  • Verbesserte Gesamtleistung durch schnellere Reaktionszeiten bei der Bearbeitung
  • Verkürzter Registrierungsprozess für einen schnelleren Download

player.de meint:
Sehr schön: Endlich eine kostenlose Lösung, die QuickTime-Videos verarbeiten kann. Wenn VideoSpin 2.0 auch noch funktionell ist, ist die Software die ideale Lösung für meinen alten Herrn. Seine Canon-Digicam legt Filme nämlich im .-mov-Format ab, die von den mitgelieferten Software-Tools aber nicht verarbeitet werden können. Bei meiner Canon S5 funktioniert das zwar mit Bordmitteln, aber die speichert Filme auch als .avi ab. Praktische Sache das, muss ich ihm gleich mal mitteilen.