Lite-On eTDU108: Leselaufwerk für Video-DVD- und Audio-CD-Playback am Netbook

Lite-On eTDU108
Lite-On eTDU108

Besitzer von Netbooks – vor allem die der kleineren Exemplare – sind ohne externes Laufwerk aufgeschmissen, wenn sie eine CD oder DVD abspielen wollen. Im Medienbereich sind sie auf das angewiesen, was sie vorher per Netzwerk auf das Netbook gepumpt haben. Im besten Fall können sie auf eine Speicherkarte ausweichen und deren Inhalte abspielen oder verändern. Aber eine DVD können sie nur dann abspielen, wenn ein externes mobiles Laufwerk wie das jetzt von Lite-On angekündigte eTDU108 mit dem Netbook verbunden ist.

Das eTDU108 ist ein per USB mit Strom versorgtes Slim-DVD-ROM-Laufwerk und kann somit unabhängig von Steckdosen und so lange genutzt werden, wie der Akku des Netbooks mitmacht. Mit ihm können Anwender Inhalte abspielen, auf Daten zugreifen oder Software von einer CD oder DVD installieren. Das Laufwerk soll laut Lite-On weniger als 300 g wiegen und auf Grund der flachen Bauform in jede Notebooktasche passen.

Das Lite-On eTDU108 liest DVD-±R-Medien mit 8facher Geschwindigkeit und Double-Layer-Medien sowie DVD-±RW-Rohlinge mit 6fachem Speed. CD-ROMs, -Rs und -RWs werden mit maximal 24facher Geschwindigkeit ausgelesen. Das Laufwerk verfügt über einen Top-Loader-Mechanismus und kommt dank des Verzichts auf eine ausfahrende Lade mit einer sehr kleinen Standfläche aus.

Das Lite-On eTDU108 soll ab Juli 2009 in den Farbvarianten Schwarz und Weiß für 39 Euro erhältlich sein. Weitere Farbvariationen schließt der Herstellers derzeit aber nicht aus. Bei Geizhals wird das Laufwerk sogar schon ab 40 Euro als lieferbar geführt und ist in der Tat das günstigste externe DVD-ROM mit USB-2.0-Anschluss. Zum Vergleich: Per USB 2.0 angeschlossene externe DVD-Brenner im Slim-Format gibt es ab 53 Euro Straßenpreis. Im Bereich bis 95 Euro gibt es hier eine breite Auswahl.

player.de meint:
Praktisch ist ein externes optisches Laufwerk für Netbook-Besitzer allemal. Die Frage ist nur, ob man sich wirklich mit einem reinen Leselaufwerk wie dem Lite-On eTDU108 zufrieden gibt, oder doch lieber 15 Euro mehr investiert und dann einen voll funktionsfähigen DVD-Brenner sein Eigen nennt. Denn der bietet identische Lesefunktionen, kann aber zusätzlich CD- und DVD-Rohlinge beschreiben. Ich für mein Teil wüsste, wozu ich tendieren würde. Aber wer wirklich ein reines Leselaufwerk sucht – beispielsweise für den Mitarbeiter, der Daten zwar einlesen darf, sie aber nicht brennen soll, oder für den Sohnemann, der nur ein paar Filmchen schauen darf – dürfte mit dem Lite-On-Laufwerk nichts falsch machen.