Belkin Gigabit Powerline HD Starter Kit (F5D4076): Powerline-Datentransfer mit Gigabit-Geschwindigkeit

Belkin Gigabit Powerline Starter Kit (F5D4076)
Belkin Gigabit Powerline Starter Kit (F5D4076)

Belkin hat das nach eigener Aussage weltweit erste Powerline-Produkt mit Gigabit-Speed auf den amerikanischen Markt gebracht. Mit den neuen Powerline-Adaptern des HD Starter Kits (Produktnummer F5D4076) können große Datenmengen – beispielsweise HD-Inhalte – mit theoretischen Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 MBit/s über das Stromnetz des Hauses geschickt werden. Online-Gamer sollen zudem von sehr niedrigen Latenzzeiten profitieren.

Die Gigabit-Performance stellt eine satte Verfünffachung des bisher mit Homeplug AV bestenfalls möglichen Datendurchsatzes von 200 MBit/s dar. Beide Werte sind natürlich theoretische Idealwerte, die im tatsächlichen Betrieb abhängig von Leitungsqualität, Distanz zwischen den einzelnen Adaptern, Interferenzen, Verkehrsdichte, Gebäudematerialien und sonstigen Einflüssen teils deutlich unterschritten werden. Nichtsdestotrotz sollte sich die fünffache Durchsatzleistung, die die neuen Gigabit-Adapter von Belkin auf dem Papier haben, in echte, spürbare Performance-Vorteile ummünzen lassen. Denn selbst wenn es nur ein Drittel der versprochenen 1.000 MBit/s erreicht, übertrifft es damit außer einem echten Gigabit-Ethernet-Netz immer noch alle anderen Heimvernetzungen um Längen.

Wie mit allen anderen Powerline-Produkte sollten sich auch mit Belkins neuen Gigabit-Adaptern sehr einfach, unkompliziert und ohne den üblichen Verkabelungsaufwand schnelle Netzwerke an Stellen einrichten lassen, an denen WLAN-Verbindungen aus einer Vielzahl von Gründen nicht oder nur eingeschränkt funktionieren. So lassen sich mit Powerline-Produkten mit Leichtigkeit Stahlbetonwände oder -decken überwinden, mit denen WLAN unter Umständen seine liebe Not hat.

Die Adapter des Belkin Gigabit Powerline HD Starter Kits integrieren den Mediaxtream-Chip des europäischen Herstellers Gigle Semiconductor, Inc., der sichere und stabile Netzwerkübertragungen sicherstellen soll. Auf Grund hoher Verbindungsgeschwindigkeit, beständigen Verbindungen und niedrigen Latenzzeiten soll das Mediaxtream-Gigabit-Powerline ideal für unterbrechungsfreie Übertragungen multipler Video-Streams höchster Qualität, Online-Gaming und schnelle Übertragungen wirklich großer Datenpakete geeignet sein.

Laut statistischen Erhebungen, die durch die Marktforscher des Analysten IDC 2008 in den USA durchgeführt wurden, haben rund 84 Prozent der befragten US-Amerikaner mehr Internet-Videos geschaut als noch vor einem Jahr. Die absolute Anzahl angeschauter Videos verzehnfachte sich von rund 10 Milliarden im Jahr 2005 auf geschätzte 100 Milliarden im Jahr 2007. Auf ihre größten Bedenken befragt, was die Anbindung des Fernsehers an das Internet angeht, antworteten 40 Prozent der Befragten mit „Verlässlichkeit der Verbindung ins Internet“.

Belkin Gigabit Powerline Starter Kit (F5D4076)
Belkin Gigabit Powerline Starter Kit (F5D4076)

Exakt diese Nutzergruppe will Belkin mit dem neuen Gigabit Starter Kit ansprechen. Und wenn man den rasant und kontinuierlich steigenden Trend zur flexiblen Nutzung von medialen Inhalten betrachtet, ist ein Mehr an Bandbreite allemal sinnvoll. Nicht unbedingt für das Streaming aus dem Web, da ein ein Gigabit-Powerline-Netzwerk mit dem wahren Flaschenhals ins Internet, dem hierzulande im Breitband-Bereich üblichen DSL-Zugang, nicht viel zu tun hat und dessen Bandbreite auf dem Papier locker um das 50-fache übertrifft. Aber sehr wohl für das Streaming von multimedialen Inhalten im Haus.

Die Einrichtung eines Powerline-Netzes mit den neuen Adaptern soll sich sehr einfach gestalten: Einen Adapter einfach in die Steckdose stecken und das andere Ende des Adapters mit einem Gerät mit RJ45-Ethernet-Anschluss (beispielsweise Computer, Set-Top-Box, Spielkonsole oder ein Router) verbinden. Den zweiten im Kit enthaltenen Adapter steckt man in der Nähe des DSL-Routers oder eines anderen Rechners in die Wand und verbindet wiederum gerät und Adapter per RJ45-Kabel. Den Rest machen die Adapter selbstständig untereinander aus. So können einzelne Geräte mit dem Internet (z.B.: Set-Top-Box, Adapter, Adapter, DSL-Router), einzeln Geräte miteinander (z.B.: Computer, Adapter, Adapter, Computer), einzelne Geräte mit Netzwerken (z.B.: Media-Server, Adapter, Adapter, Netzwerk-Router) oder ganze Netzwerksegmente (z.B.: Netzwerk-Router, Adapter, Adapter, Netzwerk-Router) miteinander verbunden werden.

Erweitert man das Startet Kit später mit einem dritten – oder noch mehr – Adapter(n), dann wird automatisch Xtendnet-Funktion des Gigle-Mediastream-Chips aktiviert und ein Mesh-Netzwerk eingerichtet. Mit jedem hinzugefügten neuen Adapter (Node, Knoten) soll sich die Abdeckung und Stabilität, aber auch die Geschwindigkeit und allgemeine Performance vor allem bei Datenübertragungen über lange Strecken hinweg verbessern Laut Belkin soll das Powerline-Gigabit-Kit zudem mit regulären Homeplug– und Homeplug-AV-Produkten kompatibel sein, dann aber keine Xtendnet-Funktionalität bieten.

Das Belkin Gigabit Powerline HD Starter Kit (F5D4076) ist ab sofort für 149,99 US-Dollar (rund 108 Euro) in den USA erhältlich. In Europa soll es mit entsprechend angepassten Steckdosenkontakten Anfang August 2009 auf den Markt kommen.

player.de meint:
Der Einsatz des Gigabit-Powerline-Adapters macht vor allem dann Sinn, wenn auch die restlichen Netzwerkkomponenten auf Gigabit-Standard sind. Einen einzelnen Rechner per Gigabit mit dem DSL-Router zu verbinden wird kaum eine Verbesserung hinsichtlich der Geschwindigkeit bringen. Hier hat man dann „nur“ die Vorteile der problemlosen Installation und der Überbrückung ganzer Gebäudeteile, die man aber auch mit den teils deutlich günstigeren 85 oder 200 MBit/s schnellen Homeplug-AV-Adaptern hat. Will man dagegen zwei getrennte Gigabit-Netze miteinander verbinden oder einen Media-Server im Keller an das Gigabit-Netz des restlichen Hauses anbinden, dann dürfte das neue Belkin-Kit die beste Wahl sein.