S.A.D. SimonTool LiveBackup: Schützt unwiederbringliche MP3-, Foto- und Videosammlungen

S.A.D. SimonTools LiveBackup
S.A.D. SimonTools LiveBackup

S.A.D. bietet mit SimonTools LiveBackup eine Software zur Datensicherung an. Die Software nimmt sich eines Szenarios an, das wohl jeder Nutzer kennt: Der Rechner stürzt ausgerechnet dann ab, wenn man gerade den letzten Handschlag getan hat und – natürlich – seit zwei Stunden nicht mehr sichert hat.

Dagegen hilft zwar ein aktives Auto-Save im entsprechenden Programm, aber damit löscht man auch alte Versionen aus. Ein Rollback auf ältere Versionen ist dann nur möglich, wenn man diese manuell abgespeichert hat. Dieses Problem umgeht die Software ebenfalls, die die im Hintergrund ablaufende Sicherung in Form von Dateiversionen durchführen kann.

S.A.D. SimonTools LiveBackup - Screenshots
S.A.D. SimonTools LiveBackup - Screenshots

Die eigentlich für Office-Arbeiter gedachte Lösung kann aber auch sehr gut im Medienbereich genutzt werden. Sie kann zum regelmäßigen, unkomplizierten Sichern von unwiederbringlichen Musik-, Foto- und Videoarchiven auf externe Medien genutzt werden, während ihre Versions-Backup-Funktion bei der Bild- und Sound-Bearbeitung sowie beim Videoschnitt genauso gute Dienste leistet wie bei einem Office-Dokument.

SimonTools LiveBackup überwacht alle vom Anwender vordefinierten Ordner auf Veränderungen. Dabei legt der Nutzer im Vorfeld fest, welche Dateitypen gesichert werden sollen und ob sie im Originalformat, komprimiert oder verschlüsselt abgelegt werden. Die einfach zu bedienende Software sichert dann alle geänderten Datei im Hintergrund („live“) und kann – wenn so festgelegt – auch verschiedene Versionen einer Datei speichern. Die Software verfügt über Filterfunktionen, kann Backups mit einer 256 Bit starken AES-Verschlüsselung schützen und sie mit einem Vom Anwender einstellbaren Kompressionsgrad in der Größe eindampfen.

S.A.D.s SimonTools LiveBackup soll ab sofort zum Preis von 19,99 Euro im Handel erhältlich sein.

player.de meint:
Die Backup-Software von S.A.D. werden- wir demnächst wohl ausprobieren, denn das oben beschrieben Szenario ist natürlich- uns auch schon passiert. Schauen wir mal, wie gut oder schlecht sich die Software in der Praxis macht.