YouMove: PC-Bewegungssteuerung mit dem Wii-Controller

S.A.D. YouMove
S.A.D. YouMove

Rund 40 Millionen der Ende 2006 erstmalig auf den Markt gebrachten Nintendo-Wii-Spielekonsolen wurde bisher weltweit verkauft. Einer der Erfolgstreiber war die Spielsteuerung über die mit Bewegungssensoren bestückte Fernbedienung Wii-Remote („Wiimote“), die schlichtweg revolutionär war und anfänglich keinerlei echte Konkurrenz hatte.

S.A.D. hat nun eine nach eigener Aussage konkurrenzlose Software vorgestellt, die die Wiimote und ihre Nunchuk-Erweiterung für den PC tauglich machen soll: Mit der YouMove-Software soll sich jeder Windows-PC nach Belieben per Wiimote und/oder Nunchuk-Erweiterung steuern lassen.

Mit dieser Kombination aus Hard- und Software sollen sich dann beispielsweise Powerpoint-Präsentationen, Windows-, iTunes- und sonstige Mediaplayer-Steuerungen oder das Lieblingsspiel mit den beiden Wii-Controllern bedienen lassen. Dazu müsse man lediglich YouMove auf dem PC installieren, den mitgelieferten Bluetooth-Adapter einstecken und die entsprechende Voreinstellung für die Software laden: fertig!

Gängige Voreinstellungen für bestimmte Anwendungen will S.A.D. gleich mitliefern, eigene Presets für jede erdenkliche Software sollen sich jedoch problemlos erstellen lassen. Solche selbst generierten Voreinstellungen soll man dann auf die YouMove-Website hochladen und dort bereits vorhandene YouMove-Presets anderer Anwender auch abrufen können.

Das YouMove-Paket enthält laut S.A.D. neben der Software einen Bluetooth-Adapter, die bereits angepassten Spiele ‚Turtix‘ und ‚Spin Off 2‘ sowie die beiden virtuellen Instrumente ‚LiveDrum‘ und ‚LiveGuitar‘. S.A.D.s YouMove soll ab dem 10. August 2009 für 29,99 Euro im Handel erhältlich sein.

player.de meint:
Die Umsetzung und Nutzung der Wiimote für den PC ist eine gute Idee. Zumindest für alle jene 40 Millionen Wii-Besitzer. Denn wenn man keine Wii-Remote sein eigen nennt, muss man sich selbige auch noch käuflich zulegen, was weitere Kosten von rund 30 bis 35 Euro bedeutet. Für einen Nunchuk muss man rund 15 bis 18 Euro einplanen. Wer beides aber bereits besitzt, kann dem Launch der YouMove-Software ja interessiert entgegen schauen.