Teufels Cinebar 50 sorgt für besseren Sound beim Flatscreen

Teufel Cinebar 50 Set
Teufel Cinebar 50 Set

Flachbildfernseher haben in der Regel nicht nur ein dem Namen entsprechendes Gehäuse, meist ist leider auch der Ton ziemlich flach. Der Lautsprecherspezialist Teufel will dem entgegentreten und hat nun mit dem Cinebar 50 Set ein Paket aus All-in-One-Soundbar und Subwoofer – jeweils mit integrierten Verstärkern – angekündigt, dass der Berliner Lautsprecherhersteller zur Produkteinführung mit über 10 Prozent Rabatt verkauft. Das macht bei einem Listenpreis von 749 Euro und einem Aktionspreis von 669 Euro immerhin einen Preisvorteil von 80 Euro aus.

Das Set besteht aus der der Cinebar 50, einem schlanken Virtual-Surround-Lautsprecher mit dolby-Virtual-Speaker-Technologie, je zwei Tief-, Mittel- und Hochtönern und 200 Watt (Sinus) Ausgangsleistung, und dem Subwoofer CB 50 SW, der einen 25-cm-Tieftöner mit 150 Watt (Sinus) Ausgangsleistung integriert. Der 18 Kilogramm schwere Subwoofer hat einen Frequenzgang von 35 bis 150 Hz, kann bis zu 35 m-² große Räume beschallen und kann nur im Rahmen des Cinebar 50 Sets erworben werden.

Teufel Cinebar 50 Set - Detail
Teufel Cinebar 50 Set - Detail

Die Cinebar 50 wird entweder unterhalb des Flatscreens mit einem mitgelieferten Tischguß am Standfuß des Flachbildschirmfernsehers positioniert oder mit den beiden rückwärtigen Halterungen direkt an die Wand montiert. Die Cinebox bietet je zwei digitale – optisch und koaxial – und analoge Eingänge sowie einen USB-Slot. Auf USB-Speichern abgelegte MP3- und WMA-Musiktitel können so direkt über die Cinebar 50 wiedergegeben werden. Die Sound-Leiste kann außerdem Dolby-Digital- und dts-Signale dekodieren.

player.de meint:
Wer die Audio-Qualität seines Flachbildfernsehers ohne großen Installationsaufwand extrem verbessern will, kann sicher ruhigen Gewissens zum Cinebox 50 Set greifen. Wer dagegen schon ein passables Surround-System installiert hat, kann ebenso ruhigen Gewissens die Finger von dem Angebot lassen. Immerhin produziert das Cinebar 50 Set „nur“ Virtual-Surround-Sound.