Magix bringt Schnittsoftware auf den neuesten Stand

Magix Video Pro X 1.5
Magix Video Pro X 1.5

Magix hat die Verfügbarkeit der neusten Version 1.5 der Videoschnittsoftware Video Pro X angekündigt. Die Lösung adressiert anspruchsvolle, fortgeschrittene Privatanwender und professionelle Nutzer. Der Funktionsumfang wurde laut Magix erweitert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

„Trotz Features aus weitaus höheren Preisklassen bleibt unsere Software bezahlbar“, kommentiert Senior Product Manager Sven Kardelke. Für Besitzer von Videoschnittprogrammen anderer Anbieter oder beliebiger Magix-Software hat der Anbieter den Preis dauerhaft um 100 Euro reduziert: Statt 349,99 Euro kostet die Software nur mehr 249,99 Euro. Besitzer einer älteren Version von Magix Video Pro X können das Update auf die neue Version 1.5 sogar komplett kostenlos herunterladen.

Die neue Version der Software soll funktionell erweitert worden sein. So sollen sich beispielsweise mit der neuen sekundären Farbkorrektur im Vorder- und Hintergrund von Videos Farben in Echtzeit korrigieren und verfremden lassen. Magix Video Pro X 1.5 unterstützt AVCHD Lite und brennt AVCHD-Videos auf DVD. Mit der neu gestalteten Effekt-Palette sollen sich Keyframe-animierte Audioeffekte leichter und genauer einstellen.

Aus Multiprozessor- und Multicore-Systemen soll die Software ein Optimum an Leistung herausholen. So wird HDV-Material nun gleichmäßig auf bis zu acht CPU-Kernen für eine bislang unerreichte Verarbeitungsgeschwindigkeit skaliert.

Zur angemessenen Präsentation aufwändig bearbeiteter Videos im Internet ermöglicht Magix Video Pro X 1.5 den Upload als HD-Video auf YouTube. Neben diesen Neuerungen bleiben die von der Presse gelobten Funktionen des Vorgängers natürlich erhalten. Dazu zählen das laut Magix Marktweit einzigartige, automatisch synchronisierbare Multicam-Editing – ein Show-Video gibt’s online – sowie die professionelle Audio-Nachvertonung in Broadcast-Qualität.

player.de meint:
Anwender können mit praktisch jeder Kamera und natürlich jedem Camcorder Videos aufnehmen. Mit einer Schnittsoftware wie Video Pro X können diese Aufnahmen in den angemessenen Rahmen gesetzt und in Folge entsprechend gewürdigt werden. So wird aus dem Playback zusammenhangloser Video-Schnippselchen auf dem heimischen Fernseher ein format- und abendfüllender Playback-Genuss.