Perfekt sitzender Kopfhörer vom Hörgeräte-Akustiker begeistert Punkrock-Band

Die „maßgeschneiderten” In-Ear-Kopfhörer der Realsound-Reihe vom dänischen Hörgeräte-Hersteller ReSound versprechen extrem hohen Tragekomfort und Spitzensound. Sie werden nach einem individuellen Ohrabdruck gegossen und können nur beim Hörakustik-Fachhandel erstanden werden. Sogar die Mitglieder der Punkrock-Band Donots sind zu Fans geworden. Die Geräte gibt es in zwei Modellvarianten: Realsound und Realsound Dynamics sowie den für herkömmliche In-Ear-Kopfhörer passenden Ohrstöpsel-Module Young Realsound.

Die Ohrstecker werden maßgefertigt. Zuerst wird dazu Silikonmasse in die Ohren gefüllt – ausgehärtet ist das die Basis für die Ohrpassstücke. Nach einer Woche können die fertigen Hörer in der Wunschfarbe und mit eingelasertem Namen in Empfang genommen werden nehmen. Neben gutem Tragekomfort verschafft die Abschirmung dem Träger ein großes Stück Privatsphäre.

Dass sich der Gang zum Hörgeräte-Fachmann lohnt, können auch die fünf Musiker der Punkrock-Band Donots bestätigen. Ingo, Guido, Jan-Dirk, Alex und Eike Donot, die ihren Bandnamen auch als eine Art Familiennamen führen, testeten die maßgefertigte Standard-Lösung REALsound by ReSound sowie die Highend-Lösung REALsound dynamics by ReSound. Ihr Urteil fiel überaus positiv aus.

Sänger Ingo Donot: „Die RealSound Dynamics sind der Hammer.“
Um ein differenziertes Urteil abgeben zu können, haben die fünf Musiker zuerst die Standardkopfhörer REALsound by ReSound getestet, danach die mit Zwei-Wege-Technologie ausgestattete Highend-Lösung REALsound dynamics by ReSound.

„Der Tragekomfort ist super, echt der Wahnsinn“, bestätigen Sänger Ingo und Bassist Jan-Dirk. „Schon die Standard-Lösung hatten wir alle bei unserer Tour dabei, haben sie zum Beispiel genutzt, wenn wir im Tourbus unterwegs waren. Wunderbar ist, dass man mit den Steckern wirklich sehr viel Privatsphäre hat, wenn man das möchte. Sie schließen einfach supergut ab. Der Klang der Standardlösung ist sehr rund und für den Privatgebrauch sicherlich absolut amtlich.“

„Aber der Hammer sind die RealSound Dynamics“, fahren die beiden fort. „Wir sind durch die Bank alle Fans von den Dingern. Durch das Highend-Zeug, das wir auf der Bühne benutzen, sind wir sicherlich verwöhnt. Aber diese Lösung passt perfekt dazu. Die Wiedergabe ist super transparent, so dass man einzelne Spuren, einen Bass oder eine Gitarre, glasklar heraushören kann und nichts verschmiert. Wir haben die Hörer in ganz verschiedenen Situationen ausprobiert, haben sie etwa beim Proben statt unserer eigentlichen InEar-Kopfhörer getragen; und das lief genau so gut. Beim Spazieren oder beim Joggen funktionieren sie ebenso prima. Das ist wirklich Spitze.“

Die Highlights der Realsound:
– Brandneue HiFi-Wandlergeneration mit unvergleichlichem Klang
– Perfekter Sitz im Ohr für stundenlangen Musikgenuss
– Individuell und einzigartig durch eingravierten Kundennamen
– Innovative Zugentlastung der Kabel für eine lange Lebensdauer
– Cooles Design
– Für alle mp3-Player mit 3,5 mm Klinkenstecker

Der Preis für die Realsound liegt bei 200 Euro, das Modell Realsound dynamics kostet 500 Euro. Die maßgefertigten Adapter Young Realsound die auch für jeden handelsüblichen Standard-Im-Ohr-Kopfhörer verwendet werden können, sind für 100 Euro erhältlich. Weitere Informationen unter www.gnresound.de

player.de meint: In-Ear liegt klar im Trend. Die maßgeschneiderten Ohrstöpsel-Module können den Tragekomfort sicherlich immens steigern und vielleicht sogar das Klangerlebnis perfektionieren. Die Kompatibilität der Passtücke mit normalen In-Ear-Kopfhörern ist ebenfalls eine tolle Sache.