Mit Skype auf iPhone und Blackberry mobil VOIPen

Der Chat-Sofware-Hersteller Skype steht kurz davor, spezielle Versionen seines Clients für Blackberrys und iPhones zu launchen. Das liess der Chief Operating Officer von Skype, Scott Durchslag, vor Start der diesjährigen CTIA verlauten. Die kostenlose Chat-Software würde es den Handynutzern ermöglichen, VoIP auch mobil zu nutzen. Die Version von Skype soll besonders ressourcenschonend sein und das Datenvolumen nicht stark belasten. Einen Termin nannte Durchslag nicht, sprach jedoch davon dass "Mai ein guter Monat" sei.

Besonders Nutzer von mobilen Apple-Playern, die eigentlich gar nicht auf Telefonie zugeschnitten sind, wie der iPod Touch, wird die neue Skype Version freuen, denn damit machen sie ihre Geräte unter bestimmten Bedingungen zum Telefon. Vorraussetzung ist natürlich der Anschluss eines Mikrofons sowie der Zugang zum Internet über WLAN. Funktionen SkypeIN und SkypeOut, also das Telefonieren auf und von Festnetzanschlüssen sollen auf diese Weise möglich werden.

Skype Video wird nur mit Einschränkungen möglich sein, denn dazu muss natürlich am Gerät eine Kamera vorhanden sein. Wem die Kamera fehlt, kann Videotelefonate nur entgegennehmen, ohne dem Gesprächspartner ein Bild zu senden. Praktisch dürfte die intelligente Funktion von Skype sein, das Adressbuch des jeweiligen Handys zu nutzen.

Einem Medienbericht zufolge will sich jedoch Mobilfunk-Carrier T-Mobile quer stellen und den VOIP-Service von Skype auf Handies blockieren. In den AGBs sichern sich alle Netzbetreiber genau für diesen Fall ab und lassen ihre Nutzer bei Neuvertrag einen Passus unterschreiben, der ihnen genau das ermöglicht: VOIP – über welche Software auch immer – zu blockieren.

So kann es sein dass lediglich Telefonate über WLAN möglich sein werden. Doch die ersten Möglichkeiten, die Sperre zumindest auf dem iPhone zu umgehen, sind bereits aufgetaucht. Liest man die ersten Tests, kann man sich auf das Tool freuen: Denn es soll besonders auf dem iPhone mit der bekannten iPhone-Bedienoberfläche daherkommen und damit das bewährte iPhone-Feeling unterstützen.

Weitere Informationen unter www.skype.de

player.de meint: Genial – mit Skype mobil telefonieren! Aber es ist typisch, dass die Mobilfunkbetreiber diesen Dienst aussperren wollen. Hoffentlich gibt es bald Möglichkeiten, das zu umgehen. Besser wäre natürlich, die Carrier würden sich darauf einigen, die Dienste zuzulassen und nur bei Überlastung des Netzwerkes gegebenenfalls automatisch zu sperren.