MP3-Player mit Bluetooth und 16:9-Display

Samsung hat seinem neuesten MP3-Player, dem YP-P3 ein 3 Zoll großes 16:9-Touchscreen mit Vibrations-Feedback sowie Bluetooth spendiert. So kann man nicht nur die Songs drahtlos auf den nur einen Zentimeter flachen schwarzen Player spielen, sondern auch einen Bluetooth-Kopfhörer verbinden und bleibt so unterwegs vom Kabelgewirr verschont.

Die Software Emoture erlaubt es dem Anwender, die Oberfläche seines Players individuell zu gestalten. Der kleine Player verfügt über integrierte Lautsprecher, einen besonders guten Klang verspricht Samsung dank Einsatz von Auto-DNSe, die automatisch die passende Soundeinstellung auswählen soll. Klangverluste, die durch niedrige Bitraten bei MP3-Dateien-  entstehen können, sollen durch einen Audio-Upscaler reduziert werden. Der YP-P3 verfügt zudem über ein integriertes UKW-Radio, die Akkulaufzeit gibt Samsung mit 30 Stunden an.

Der YP-P3 ist in drei Varianten erhältlich: Mit 8 GByte für 179 Euro, 16 GByte für 229 Euro oder mit 32 GByte für 299 Euro.

Zudem bietet Samsung schwarze und silberne Geräte in einer Rockstar-Edition, die besonders robust sein soll und mit sieben Songs der Rockröhre Pink bestückt ist. Die Preise für die Rockstar-Player gleichen denen der normalen Version. Weitere Informationen unter www.samsung.de

player.de meint: Besonders die eingebaute Bluetooth-Funktionalität kommt gut bei uns an, denn sie fehlt regelmäßig bei MP3-Playern. Hier geht einerseits um das drahtlose Übertragen von Daten, als auch um den Betrieb mit einem Bluetooth-Kopfhörer. Das große Touchscreen bringt bestimmt zusätzlichen Spass, einerseits für das komfortablere Bedienen, andererseits um sich auch unterwegs auf einem angemessen großen Display Videos anzusehen.