Infos zum Hörbuch-Verlag: Diogenes

-»Jede Art zu schreiben ist erlaubt -nur die langweilige nicht-«

Der Diogenes Verlag wurde von der Berliner Zeitung als Perle der Branche betitelt. Für den Namen des Verlages stand ein griechischer Philosoph Pate, der vor allem für seine Tatkräftigkeit berühmt ist.

Das Verlagsprogramm:

Das Programm zeichnet sich vor allem durch die hohe Anzahl an Klassikern aus. Neben klassichen Autoren wie Shakespeare, Molière, Balzac, Dickens und Tolstoi zum Programm, kommen auch die Liebhaber moderner Klassiker wie Georges Simenon, George Orwell, und Patricia Highsmith auf ihre Kosten. Abgerundet und natürlich aufgewertet wird das Programm durch solche Bestsellerautoren wie John Irving, Paulo Coelho, Donna Leon und nicht weniger erfolgreiche deutschsprachige Autoren wie Friedrich Dürrenmatt, Urs Widmer, Ingrid Noll und Patrick Süskind. Diogenes hat sich neben dem hochwertigen Programm auch einen Namen mit den Lesungen eben dieses gemacht. Unter anderen liehen schon so hochkarätige Sprechern wie Christian Brückner, Rufus Beck, Heike Makatsch, Jan Josef Liefers oder Gert Heidenreich dem Verlag ihre Stimmen.

Beispiele aus dem Hörbuchprogramm:

Hintergrund zum Verlag:
1952 wurde der Grundstein für den Diogenes Verlag durch Daniel Keel gelegt, der sich bis heute noch um die Gestaltung des Verlagprogramms kümmert. 954 stieß sein Schulfreund Rudolf C. Bettschart als Geschäftspartner dazu. Dieser ist bis heute dem Verlag treu gebliben und betreut weiterhin die Finanzen.

Neben Belletristik wurde das Programm durch das Verlegen von Kunst- und Cartoonbänden sowie Kinderbüchern, in den ersten Verlagsjahren prägten. Im Jahr 1971 wurden die ersten Diogenes Taschenbücher, kurz detebe genannt herausgegeben, in denen die Backlist des Verlags gepflegt wird. Eines der Hauptziele des Diogenes Verlages war und ist, nicht einzelne Bücher, sondern Autoren und möglichst ihr Gesamtwerk herauszugeben und lieferbar zu halten.

Player.de meint: Wir schließen uns gerne dem Urteil der Berliner Morgenzeitung an. Der Diogenes Verlag ist wahrhaft ein Schmuckstück unter Hörbuchverlagen. Vor allem Freunde anspruchsvoller Literatur kommen durch das Verlagsprogramm auf ihre Kosten. Die Hörbuchreihen gefallen durch ihre Aufmachung und die Qualität der Lesungen.