Blu-ray Laser für bessere Audio-CDs

Sonys neues Audio-CD-Format
Sonys neues Audio-CD-Format

Sony treibt die Verbreitung und die Vorzüge der Blu-ray-Technik weiter voran. Laut einer Pressemeldung beabsichtigt der japanische Konzern in Zukunft Audio-CDs zu veröffentlichen, die mit der Blu-ray-Technik erstellt wurden. Der Name des neuen Datenträgers wird „Blu-Spec-CD“ lauten.

Die Pits einer normalen Audio-CD
Die Pits einer normalen Audio-CD.

Die neuartigen Datenträger sollen dem gleichen Standard zugrunde liegen, wie herkömmliche Audio-CDs (also Red-Book kompatibel). Lediglich bei der Erstellung der CD wird ein blauer Laser zum Einsatz kommen. Durch den Einsatz des Lasers soll es möglich sein feinere Strukturen auf die CD zu schreiben. Dadurch soll der- Jitter reduziert und die Pits sauberer gebrannt werden. Für den Endkunden soll sich dadurch eine Audio-CD mit sehr hoher Wiedergabequalität ergeben, die nur wenig mehr kosten soll, als eine herkömmliche CD. Die „Blu-spec-CDs“ werden laut Sony auch auf herkömmlichen CD-Playern abspielbar sein.

Die Pits einer Blu-spec-CD
Die Pits einer Blu-spec-CD

Weihnachten 2008 sollen laut Sony erste „Blu-spec-CDs“ auf den Markt kommen. Das Start-Line-up wird aus sechzig Titeln bestehen und umfasst hauptsächlich Klassik-Titel.

Player.de meint: Für audiophile Zuhörer sind diese CDs sicherlich interessant, wenn die Scheiben das halten können, was Sony verspricht.
Es ist ein cleverer Schachzug von Sony, dass die neuen Audio-CDs auch auf normalen CD-Playern lauffähig sein werden. Damit könnte sich das Format auch im breiten Markt durchsetzen und nicht, wie DVD-Audio und SACD, ein Nischendasein fristen. Dennoch bleibt es abzuwarten ob sich die CDs wirklich einen solch gravierenden Klangvorteil bieten können. Scheinbar setzt Sony zu Anfang auf audiophile Zuhörer, wie das Start-Line-up vermuten lässt, was durchaus Sinn macht. Gerade bei dieser Konsumergruppe besteht noch eine erhöhte Kaufbereitschaft von physischen Datenträgern. Hier hat sich der Download von Musik noch nicht so bemerkbar gemacht.

Weiterführende Links:

Pressemiteilung Sony (Japanisch)