Nintendo: DSi macht vieles neu (Update)

Der DSI wurde auf der Nintendo-Pressekonferenz vorgestellt.
Nintendo DSi wurde auf der Nintendo-Pressekonferenz vorgestellt.

Nintendo hat Infos zur neusten Version des Handhelds DS aus dem Sack gelassen. Das neue Modell wird auf den Namen DSi hören und bietet einige neue Features. Die augenscheinlichste Neuerung ist die intregierte Digi-Cam, aber auch der angekündigte MP3-Player macht natürlich von sich reden.

Der neue DSI
Der neue DSi

Die Kamera verfügt über 0.3 Megapixel und wird eine Auflösung von 640×480 Pixel bieten (VGA-Auflösung). Zudem wurde dem DSi ein SD-Kartenslot spendiert, um Downloads zu speichern und MP3s abzuspielen. Der DSi wird ca. 12 Prozent schlanker sein als der DS-Lite. Im DSI wird ein Browser integriert sein, mit dem man unter anderem auf den DSWare Store Zugriff haben wird. Hier kann man zum Kauf von neuer Software auch die Nintendo-Points einsetzen. Wegrationalisiert wurde der GBA-Slot. Es ist nun also nicht mehr möglich, die Gameboy Advance Module mit dem DSi zu benutzen.

Player.de meint: Kaum haben wir über eine mögliche Ankündigung berichtet, ist der neue DSi auch schon da. Die neuen Vorzüge sind sicherlich sehr interessant, einem kritischen Test im Vergleich mit modernen Alternativen würde die mobile Konsole aber nicht standhalten: Eine Digi-Cam mit nur 0.3 Pixel erscheint uns etwas wenig, bieten doch schon Handys deutlich mehr. Dass der GBA-Slot fehlt finden wir ebenfalls alles andere als begeisternd. Viele DS-Besitzer dürften noch einige GBA-Module ihr eigen nennen und schauen mit dem neuen Modell erstmal in die Röhre. Wir können uns aber vorstellen, dass im DSWare Store demnächst GBA-Spiele zum Download angeboten werden. Das erscheint uns als die einzige logische Konzequenz. Was aber aus der Peripherie, wie dem Guitar Hero Guitar Grip wird, ist fraglich.