Sharepod: Eine iTunes Konkurrenz?

Sharepod
Die Alternative zu iTunes: Sharepod

Der iPod von Apple ist der beliebteste MP3-Player der Welt. Was man von iTunes als Software nicht behaupten kann. Apple sieht nämlich ein eigenes Format für die Verwaltung der Inhalte auf dem iPod vor. Dadurch fühlen sich viele User eingeschränkt und haben kaum eine andere Möglichkeit ihren iPod zu befüllen. Allerdings gibt es Alternativen zu iTunes. Eine davon ist Sharepod. Wir erklären, warum.

Ein findiger Mensch aus Neuseeland hat die Verschlüsselung von iTunes geknackt und darauf sein Programm Sharepod aufgebaut. Mit Sharepod lassen sich alle Songs des iPods in einer Liste anzeigen. Per

Das Benutzeroberfläche von Sharepod.
Das Benutzeroberfläche von Sharepod.

Drag and Drop können Sie ganz einfach neue Lieder hinzufügen. Besonders praktisch ist auch, dass Sie Lieder von iPod zurück auf den Computer kopieren können. Das sieht iTunes nicht vor und ist einer der Hauptkritikpunkte an iTunes.
Sharepod ist ein so genanntes Stand-alone-Tool.Das heißt, dass Sie es nicht installieren müssen. Das Archiv wird einfach auf den iPod entpackt. Das Programm wird über Sharepod.EXE gestartet. Dadurch können Sie ihren iPod an jeden beliebigen PC anschließen und Lieder kopieren. Um Sharepod nutzen zu können muss auf Ihrem Computer das .NET Framework installiert sein. Außerdem muss der iPod zumindest einmal an einen Rechner mit iTunes angeschlossen werden. Ansonsten existiert noch keine Musikdatenbank, mit der Sharepod arbeiten kann. Sharepod arbeitet in der neusten Version mit allen iPod-Modellen. Der Anbieter weist übrigens darauf hin, Sharepod und iTunes nicht gleichzeitig zu betreiben, damit es nicht Problemen kommt.

Player.de meint: Sharepod ist eine sehr sinnvolle Alternative zu iTunes, da es einige Funktionen bietet, die bei iTunes nicht vorgesehen sind. Es ist einfach zu bedienen und vor allem kostenlos. Sehr praktisch ist die Funktion, Lieder vom iPod auf den Computer kopieren zu können.

Weiterführende Links:

Sharepod Download
Sharepod Anleitung (Englisch)
.Net Framework 2.0 Download