Hörbuch-Review: Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär

Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär in der "Luxus-Ausgabe"
Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär in der "Luxus-Ausgabe"

Passend zum Herbstbeginn eröffnen wir unsere Hörbuch-Review-Sektion mit einer wahren Mammut-Lesung. Die Geschichte des Käpt’n Blaubär wurde auf 16 CDs veröffentlicht und wir haben ganz genau reingehört. In unserem Review gehen wir explizit auf die Leistung des Sprechers und die Qualität der Lesung ein. Die Geschichte lässt man am besten für sich selber sprechen.

Story: Käpt-´n Blaubär dürften vor allem die jüngeren Zuhörer unter uns kennen, ist er doch regelmäßig im Fernsehen zu sehen. Aber wie aus einem kleinen Blaubär, der in einer Walnussschale auf dem Meer trieb, ein richtiger Seebär geworden? Walter Moers hat die 13 1/2 Leben des Käpt-´n aus dem Zamonischen übersetzt und illustriert. Dirk Bach haucht mit seiner Stimme der Geschichte Leben ein. Natürlich kann sich der geneigte Leser fragen, warum es genau 13 1/2 Leben sind, die uns erzählt werden. Darauf lassen wir den Käpt-´n am besten selbst antworten: „Ein Blaubär hat siebenundzwanzig Leben: Dreizehneinhalb davon werde ich preisgeben, über die anderen werde ich schweigen: Ein Bär muss seine dunklen Seiten haben, das macht ihn attraktiv und mysteriös.“

Ein Landkarte von Zamonien. Die Welt, die Käpt'n Blaubär bereist.
Ein Landkarte von Zamonien. Die Welt, die Käpt'n Blaubär bereist.

Sprecher: Im Gegensatz zur TV-Serie, wo Wolfgang Völz die Stimme des Käpt’n ist, wird das Hörbuch vom Schauspieler Dirk Bach vorgetragen. Bekannt geworden durch seine TV-Serie „Lukas“, ist Dirk Bach schon seit mehren Jahren als Hörbuchsprecher tätig. Mit seiner Verpflichtung als Sprecher ging der Eichborn-Verlag zwar ein Wagnis ein, da man auf die bekannte Stimme des Blaubären verzichtete, aber mit der Entscheidung für Dirk Bach bewies man dann letztendlich doch den richtigen Riecher. Denn die sehr fantasievolle Geschichte wird von Dirk Bach kongenial umgesetzt. Er verleiht jeder Figur eine eigene Stimme, teilweise kommt man sich wie in einem Hörspiel vor, so vielfältig erklingen die einzelnen Stimmen der Protagonisten. Der Stollentroll hört sich herrlich verschlagen an und der schlechten Idee 16U hört man mit jedem Satz ihre Verzweiflung an. Dirk Bach ist die Freude am Vorlesen jederzeit anzumerken. Er trägt die Geschichte klar und deutlich vor und setzt an richtigen Stellen die richtige Betonung ein. Allerdings muss man anmerken, dass die Stimme Bachs vielleicht nicht jedem gefällt. Wer schon mit der normalen Stimme von Dirk Bach Probleme hat, sollte hier erst Probehören.

Technik: Das Hörbuch überzeugt durchweg mit einer hohen Audioqualität. Zischlaute oder Verzerrungen sind nicht auszumachen. Allerdings ist die jeweilige Lautstärke nicht immer ausgewogen. Manche Passagen wirken entweder zu leise oder zu laut.
Das gesamte Hörbuch wird alleine durch die Stimme von Dirk Bach getragen, Musikuntermalung oder andere Geräusche kommen nicht vor. Auf einen Kopierschutz wurde dankenswerterweise verzichtet. Die CDs lassen sich ohne Probleme rippen und zum Beispiel auf einen iPod oder MP3-Player übertragen. Die Titel der CDs können von Programmen wie iTunes oder Audiograbber sogar online abgefragt werden. Umständliches Benennen entfällt also.

"Traue niemals einem Stollentroll" Eine der fantastischen Figuren, denen Käpt'n Blaubär begegnet.

Extras: Die Ausgabe, auf die sich unser Test bezieht, ist ein echtes Schmuckstück. Die Geschichte wird auf 16 CDs erzählt, wobei die letzte eigentlich nur ein halbe CD ist: Es handelt sich um eine Mini-CD. Die 16 CDs stecken in einem festen Pappschuber, der von vorne mit Blaubär und dem Rettungssaurier Mac bedruckt ist. Um einen Einblick in die fantastische Welt von Walter Moers zu bekommen, ist ein Auszug aus dem „Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung“ enthalten. Das Booklett enthält textliche Auszüge und ein paar fantastische Illustration von Walter Moers. Insgesamt gesehen enthält diese Edition alles, was man sich als Zamonien-Fan wünschen kann.

Player.de meint: Uns hat das Hörbuch vollkommen überzeugt. Die fantasievolle Welt von Walter Moers wird durch Dirk Bachs fantastischen Vortrag zum Leben erweckt. Dank der gelungenen Lesung und der genialen Vorlage kommt man aus dem Kichern nicht mehr heraus. Der Blaubär dieser Geschichte hat allerdings nicht viel mit dem gemein, den man aus dem Fernsehen kennt. Daher ist das Buch für die ganz kleinen Zuhörer nicht geeignet.
Moers hat mit seinem Werk bewiesen, dass er ein begnadeter Geschichtenerzähler ist und Dirk Bach ist ein echter Gewinn als Sprecher.
Allerdings ist die Stimme Dirk Bachs für viele Hörer bestimmt gewöhnungsbedürftig und wir empfehlen unbedingt erst einmal in das Hörbuch reinzuhören. Auch die Länge könnte den einen oder anderen abschrecken. Für Leute die mit beiden Beinen fest in der Realität verwurzelt sind, ist dieses Hörbuch ebenfalls nicht zu empfehlen. Fans von Terry Pratchett und Co. dürften am dem Hörbuch allerdings ihre helle Freude haben, da die Geschichte von skurrilen und aberwitzigen Einfällen nur strotzt.

5 von 5 Bücherwürmern

Weiterführende Links:

Luxus-Ausgabe bei Amazon: Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär. 16 CDs. [Audiobook] (Audio CD)(hochwertiger Schuber, 16 CDs in Jewelcases, Booklett)
Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär 16 CDs [Audiobook] (Audio CD) (kein Booklett, kleine Pappbox, Papphüllen)
Dirk Bach
weitere Hörbücher beim Eichborn Verlag
Walter Moers