Blu-ray Player und -Filme auf dem Vormarsch

800.000 verkaufte Filme auf hochauflösenden Datenträgern sind ein absoluter Rekord und ein Durchbruch für die Unterhaltungselektronik-Branche.

Der Bundesverband für audiovisiuelle Medien in Hamburg veröffentlichte gestern die neuesten Verkaufszahlen für DVD und Blu-ray. Mit insgesamt 669 Millionen Euro Gesamtmarktumsatz ist die Videobranche 2008 so erfolgreich wie im Vorjahr. Hierbei geht es nur um den Verkauf und Verleih von „Bildtonträgern“.

Hier ein paar konkrete Umsatzzahlen:
-verkaufte DVDs im ersten Halbjahr 2008: 43,8 Mio. Stück bei einem Durchschnittspreis von 12,31€ (=532Mio. €)
-verkaufte High Definition Discs im ersten Halbjahr 2008 (zum größten Teil Blu-ray, aber inklusive HD-DVD): 800.000 mit einem Gesamtumsatz von 17 Mio. €. Das entspricht einem Durchschnittspreis von etwa 21,25€

Die Marktforschungsexperten gehen davon aus, dass die IFA (internationale Funkausstellung in Berlin) und das Weihnachtsgeschäft zusätzliche Impulse für Blu-ray-Discs und Blu-ray-Player setzen werden.

Der am erfolgreichsten verkaufte Blu-ray Film war übrigens Disneys „Ratatouille“.

player.de meint: Toll, dass sich das Blu-ray Format nun so gut durchsetzt, schließlich bringt es deutlich verbesserte Bild- und Tonqualität mit sich. Wenn der Trend jetzt so weiter geht, werden die Filme auch endlich bezahlbar.